Werder-Profi im Interview

Optimistischer 'MegaBit' zieht Bilanz nach erstem FUT Cup

'MegaBit' nimmt viel Positives aus Saisonauftakt der Global Series mit. EA SPORTS

Es war der offizielle Saisonauftakt in Bukarest, der erste FUT Champions Cup in FIFA 20. Trotz des neuen Spiels blieb jedoch vieles beim Alten: Deutsche waren wieder zahlreich zugegen, den Sieg holte am Ende aber Donovan 'Tekkz' Hunt - ein bekannter Verlauf. Es überraschte jedoch, wie früh ein paar der deutschen Hochkaräter ausschieden. Dazu gehörte auch 'MegaBit'. Er überstand die Swiss-Round mit 3:2, in der ersten K.o.-Runde folgte jedoch ein 0:4 gegen den Franzosen Fouad 'Rafsou' Fares. Damit war das Turnier für den Profi von Werder Bremen gelaufen.

Welches Fazit ziehst Du aus dem ersten FUT Champions Cup?
Insgesamt bin ich zufrieden. Ich habe gegen 'MsDossary', 'GoalMachine' und 'Rafsou' gespielt, die allesamt beim FIFA eWorld Cup die Top 4 erreicht haben, und dazu auch noch gegen 'Tekkz'. In keinem dieser Matchups war ich chancenlos, von daher bin ich überzeugt, dass ich auch dieses Jahr mit der Weltspitze mithalten kann.
Nach dem Aus zeigtest Du Dich unzufrieden mit der eigenen Offensive. Kannst Du ausführen, was nicht gepasst hat?
Ich hatte Probleme, meine Außenspieler ins Offensivspiel einzubinden. Meistens bestand mein Spiel nach vorne deswegen nur aus einem Zusammenspiel von Stürmern und zentralen Mittelfeldspielern in der 4-4-2-Formation. Da war ich zu berechenbar nach vorne.
Was ärgert Dich mehr: Dein Ergebnis oder Deine Leistung?
Mich ärgert eigentlich nur meine Leistung in der K.o.-Phase gegen 'Rafsou'. Da habe ich ganz schlecht ins Spiel gefunden, lag früh 2:0 zurück, habe dann große Chancen zum Anschluss ausgelassen und ihm dann zwei weitere Tore durch eigene Fehler mehr oder weniger geschenkt. Ich werde daraus lernen, damit mir so was im besten Fall nicht mehr passiert.
Was nimmst Du Dir für den nächsten FUT Champions Cup vor?
Das große Ziel ist eine Top-4-Platzierung auf der Xbox, die die direkte Qualifikation zum dritten FUT Champions Cup der Saison bedeuten würde! Dafür werde ich jetzt kommende Woche parallel zur VBL viel trainieren, um die passende Taktik im Turnier zu haben!
Wie gefällt Dir das neue Stream-Feature, wodurch jeder Spieler sein eigenes Gameplay überträgt?
Das ist in vielerlei Hinsicht positiv zu bewerten: Einerseits gibt es den Fans die Möglichkeit, jedes Spiel ihres Favoriten zu verfolgen, andererseits gibt es uns Profis (und gegebenenfalls auch Coaches) die Chance, die eigenen Spiele im Nachgang zu analysieren. Insbesondere das Scouten von anderen Spielstilen wird dadurch erst wirklich möglich. So spielen Profis bei Turnieren beispielsweise anders als in der Weekend League oder in Division Rivals. Durch diese Neuerung kann man das viel besser nachvollziehen.

Christian Mittweg

VBL - 2. Spieltag

Megabit & DrErhano drehen 2vs2 - Gladbach-Patzer beim Abstoß

alle Videos in der Übersicht