Unterschiedliche Zukunftsvorstellungen?

Starspieler 'Upset' verlässt Schalke 04

Don't bei upset: Elias 'Upset' Lipp hat vorerst zum letzten Mal im Schalke-Trikot gespielt.

Don't bei upset: Elias 'Upset' Lipp hat vorerst zum letzten Mal im Schalke-Trikot gespielt. lolesports

Am 18. November endet das Arbeitspapier von Lipp bei Schalke 04 Esports, ungeachtet der Tatsache, dass ein Großteil der Fangemeinschaft von Schalke auf ein weiteres Jahr mit Lipp gehofft hatte. Wie die Knappen mitteilten, wird der Vertrag von Lipp nicht verlängert. Seine spielerische Leistung wird kaum Grund dafür sein - 'Upset' war der Star des Teams. Unterschiedliche Vorstellungen im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung des Teams dürften zu der Entscheidung geführt haben. Dennoch ist es laut Schalke eine Trennung im Guten.

Während seiner Zeit bei Schalke stieg 'Upset' vom jungen, unbekannten Talent zum MVP-Anwärter und Starspieler auf. Diese erfolgreiche Entwicklung hebt auch Schalkes Esports-Boss Tim Reichert hervor: "Elias hat sich während seiner Zeit auf Schalke enorm entwickelt. Sein Werdegang ist ein hervorragendes Beispiel für die nachhaltige Arbeit, die Schalke 04 auch im eSport leistet. Wir haben Elias auf seinem Weg vom talentierten Newcomer zum etablierten Profi begleitet und ihm geholfen, Fortschritte zu machen - sei es als Person oder eben als Spieler. Darauf sind wir als Verein besonders stolz."

Es sei aber auch anzumerken: Trotz 'Upset' schaffte es Schalke in der Zeit nie, das ausgegebene Ziel, die Weltmeisterschaft, zu erreichen. Obwohl spielerisch hochklassig, so fällt eine Teilschuld auch auf Lipp, der selbst Worlds anstrebt. Die Trennung ermöglicht es daher beiden Seiten, neue und vielleicht sogar bessere Wege zu gehen.

Ende der 'Upset'-Ära

Mit dem Abgang von 'Upset' ist bei den Knappen also Neuaufbau angesagt. Einzig der Vertrag des jungen deutschen Midlaners, Felix 'Abbedagge' Braun, läuft noch über 2019 hinaus. Ein Wechsel auf den anderen Positionen ist dementsprechend vorprogrammiert. Bleibt Braun, wird sich der Verein wahrscheinlich die Zukunftsentwicklung auf die Fahne schreiben und den Titelkampf vorerst anderen Teams überlassen. Zumal Riesentransfers nicht zum bisherigen Stil von Schalkes LoL-Team passen.

Lipps Zukunft ist ebenfalls noch offen. Gerüchten zufolge sind Teams aus Nordamerika und Origen an dem talentierten AD-Carry interessiert.

Christian Mittweg

Türkische Newcomer überraschen

LoL: Royal Youth macht aus drei Pleiten einen Gesamtsieg

alle Videos in der Übersicht