Bundesliga

Veh-Nachfolger beim 1. FC Köln: Erneute Gespräche mit Horst Heldt?

Manager-Suche läuft auf Hochtouren

Veh-Nachfolger beim 1. FC Köln: Erneute Gespräche mit Heldt?

Armin Veh und Horst Heldt

Folgt Horst Heldt (re.) auf seinen alten Weggefährten Armin Veh als Manager beim 1. FC Köln? imago images

Wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet, hat sich der Vorstand des Bundesligisten bereits am Dienstag mit Heldt getroffen. Die Gespräche im Mediapark seien "positiv und harmonisch" verlaufen. Der Verein wollte die Kontaktaufnahme weder bestätigen noch dementieren: "Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen", sagte eine Sprecherin des Aufsteigers.

Schon 2017 wollte der 1. FC Köln Heldt verpflichten

Sollte sich der FC mit Heldt einig werden, käme es doch noch zum Comeback des 49-Jährigen. Bereits vor zwei Jahren wollte der 1. FC Köln den damals noch bei Hannover 96 angestellten Manager verpflichten. Nachdem die Niedersachsen aber ein Veto einlegten, beendete der Klub die Verhandlungen - obwohl Heldt als interessiert galt. Der in Königswinter geborene Ex-Profi wurde beim 1. FC Köln ausgebildet und bestritt zu seiner aktiven Zeit die meisten Pflichtspiele für die Rheinländer (151 Partien).

Momentan ist Heldt vereinslos, nachdem sich die Wege mit Hannover 96 im April 2019 getrennt hatten. Zuvor war er beim FC Schalke (Pokalsieg 2011) und für den VfB Stuttgart (Meister 2007) tätig. Bereits unmittelbar nachdem bekannt geworden war, dass Veh seinen Vertrag in Köln nicht verlängern würde, galt er als einer der möglichen Nachfolge-Kandidaten.

Parallel fahnden die Kölner Verantwortlichen auch nach einem neuen Trainer. Dieser soll bestenfalls in der kommenden Woche die Vorbereitung auf das Spiel gegen Leipzig übernehmen - eine Spur führt zum ehemaligen Hertha-Trainer Pal Dardai.

pau/dpa