13 Spieler von den Bayern - acht Mannschaften stellen mehr als der BVB

U 16 bis U 21: Kader und Termine der DFB-Junioren

Für Deutschland im Einsatz: Lennart Czyborra (2.v.l., U 20) und Orestis Kiomourtzoglou (U 21) von Heracles Almelo.

Für Deutschland im Einsatz: Lennart Czyborra (2.v.l., U 20) und Orestis Kiomourtzoglou (U 21) von Heracles Almelo. imago images

U 21 - EM Qualifikation: 17.11. gegen Belgien in Freiburg (16 Uhr)

Tor: Finn Dahmen (1. FSV Mainz 05), Lennart Grill (1. FC Kaiserslautern), Markus Schubert (FC Schalke 04)
Abwehr: Felix Agu (VfL Osnabrück), Maxime Awoudja (VfB Stuttgart), Ridle Baku (1. FSV Mainz 05), Julian Chabot (Sampdoria Genua), Tim Handwerker (1. FC Nürnberg), Vitaly Janelt (VfL Bochum), Luca Kilian (SC Paderborn), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg)
Mittelfeld/Sturm: Dzenis Burnic (Dynamo Dresden), Niklas Dorsch (1. FC Heidenheim), Adrian Fein (Hamburger SV), Dennis Geiger (TSG 1899 Hoffenheim), Robin Hack (1. FC Nürnberg), Orestis Kiomourtzoglou (Heracles Almelo), Salih Özcan (Holstein Kiel), Ragnar Ache (Sparta Rotterdam), Mergim Berisha (SC Rheindorf Altach), Johannes Eggestein (Werder Bremen), Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg), Janni Serra (Holstein Kiel)
Trainer: Stefan Kuntz

U 20 - Testspiel: 18.11. in Portugal (19.30 Uhr)

Tor: Christian Früchtl (Bayern München), Nico Mantl (SpVgg Unterhaching)
Abwehr: Alfons Amade (Eintracht Braunschweig), Louis Beyer (Borussia Mönchengladbach), Lennart Czyborra (Heracles Almelo), Jonas David (Hamburger SV), Gian-Luca Itter (SC Freiburg), Thomas Leon Keller (FC Ingolstadt), Kilian Ludewig (Red Bull Salzburg), Lars Lukas Mai (Bayern München)
Mittelfeld/Sturm: Tom Baack (Jahn Regensburg), Finn Ole Becker (FC St. Pauli), Jonathan Burkardt (1. FSV Mainz 05), Benjamin Goller (Werder Bremen), Florian Krüger (Erzgebirge Aue), Nicolas Kühn (Ajax Amsterdam), Jean-Manuel Mbom (KFC Uerdingen 05), Münir Mercan (FC Schalke 04), Aaron Opoku (Hansa Rostock), David Otto (1. FC Heidenheim), Manuel Wintzheimer (VfL Bochum), John Yeboah Zamora (VVV Venlo)
Trainer: Manuel Baum

U 19 - Vier-Nationen-Turnier in Nordirland: 13.11. gegen Portugal (14 Uhr), 15.11. gegen Norwegen (15 Uhr), 18.11. gegen Nordirland (20.30 Uhr)

Tor: Daniel Klein (TSG Hoffenheim), Diant Ramaj (1. FC Heidenheim), Luca Unbehaun (Borussia Dortmund)
Abwehr: Antonis Aidonis (VfB Stuttgart), Erkan Akalp (1. FC Köln), Simon Asta (FC Augsburg), Frederik Jäkel (RB Leipzig), Kaan Kurt (Borussia Mönchengladbach), Dominic Schmidt (FC Augsburg), Malik Talabidi, (RB Leipzig), Robert Voloder (1. FC Köln)
Mittelfeld/Sturm: Julian Albrecht (Hertha BSC), Oliver Batista Meier (Bayern München), Tom Kaspar Berger (VfL Wolfsburg), Leon Dajaku (Bayern München), Tobias Eisenhuth (Energie Cottbus), Erkan Eyibil (1. FSV Mainz 05), Lenn Jastremski (VfL Wolfsburg), Jamie Leweling (SpVgg Greuther Fürth), Soufiane Messeguem (VfL Wolfsburg), Sebastian Müller (1. FC Köln), Lazar Samardzic (Hertha BSC), Kevin Schade (SC Freiburg), Oscar Schönfelder (1. FSV Mainz 05)
Trainer: Guido Streichsbier

U 17 - EM Qualifikationsturnier in Griechenland: 13.11. gegen Kasachstan (13 Uhr), 16.11. gegen Aserbaidschan (13 Uhr), 19.11. gegen Griechenland (13 Uhr)

Tor: Louis Lord (Werder Bremen), Philipp Schulze (VfL Wolfsburg)
Abwehr: Arbnor Aliu (FC Schalke 04), Bent Andresen (Hamburger SV), Bright Akwo Arrey Mbi, Angelo Brückner, Luca Denk (alle FC Bayern München), Moritz Reuther (1. FSV Mainz 05), Lion Semic (Borussia Dortmund), Jakov Suver (VfB Stuttgart)
Mittelfeld/Angriff: Turan Calhanoglu (TSG Hoffenheim), Lasse Günther (FC Bayern München), Mesut Kesik (Hertha BSC), Elijah Akwasi Krahn (Hamburger SV), Dennis Lütke Frie (Borussia Dortmund), Luca Netz (Hertha BSC), Torben Rhein (FC Bayern München), Marlon Roos Trujillo, Danny Schmidt (beide 1. FSV Mainz 05), Armindo Sieb (TSG Hoffenheim)
Trainer: Christian Wück

U 16 - Testspiele: 15.11. gegen Tschechien in Seligenporten (15 Uhr), 18.11. gegen Tschechien in Bogen (11 Uhr)

Tor: Mio Backhaus (Werder Bremen), Marian Kirsch (Hannover 96)
Abwehr: Ngufor Anubodem (FC Schalke 04), Pepe Brekner (Bayern München), Mathis Bruns (1. FC Union Berlin), Dumitru Canea (Bayern München), Elijah Abankwa Ceesay (Hamburger SV), Faroukou Cisse (Borussia Dortmund), Nicholas Engels (1. FSV Mainz 05), Linus Weik (TSG Hoffenheim)
Mittelfeld/Sturm: Eyüp Aydin (Bayern München), Daniel Bunk (Fortuna Düsseldorf), Davide Dell'Erba (FC Augsburg), Justin Diehl (1. FC Köln), Melkamu Frauendorf (TSG Hoffenheim), Kenan Hadziavdic (Hertha BSC), Mattes Hansen (VfL Wolfsburg), Semin Kojic (FC Schalke 04), Giancarlo Lore (Bayern München), Ricardo Felipe Schwarz (Werder Bremen), Maximilian Wagner (VfB Stuttgart), Safa Yildirim (Hertha BSC)
Trainer: Michael Prus

Damit stellt der Rekordmeister Bayern München mit 13 Spielern die meisten Akteure. Der BVB ist mit vier Abstellungen deutlich weniger häufig vertreten. Mainz 05 stellt mit neun Nationalspielern mehr als doppelt so viele. Acht Nachwuchsspieler sind im Ausland aktiv, davon gleich zwei bei Heracles Almelo.

mxb