Bundesliga

Leipzig: Mukiele fällt vorerst aus

Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel

Leipzig: Mukiele fällt vorerst aus

Nordi Mukiele

Muss verletzt pausieren: Nordi Mukiele, Verteidiger von RB Leipzig. imago images

Nordi Mukiele wird seinem Verein, RB Leipzig, in den kommenden Wochen fehlen. Der Innenverteidiger zog sich in der Bundesligapartie bei Hertha BSC einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Der 22-Jährige musste in der 80. Minute vorzeitig ausgewechselt werden.

In der aktuellen Spielzeit lief der Franzose achtmal in der Bundesliga auf (kicker-Notendurchschnitt: 3,07) und stand zuletzt beim 8:0 gegen Mainz, sowie beim Auswärtssieg in Berlin in der Startelf.

Spielersteckbrief Mukiele

Mukiele Nordi

Mukiele wechselte im Juli 2018 von Montpellier HSC nach Leipzig. Seitdem kam er auf 27 Bundesliga- (zwei Tore), sechs Pokal-, vier Champions-League- und fünf Europa-League-Einsätze.

Leipzig muss damit den Ausfall des nächsten Verteidigers hinnehmen. Mit Kapitän Willi Orban (Kniereizung), Innenverteidiger Ibrahima Konaté und Nationalspieler Marcel Halstenberg (beide Faserriss) fallen bereits drei Defensivspieler aus.

fob