Fed-Cup-Finale: Mladenovic deklassiert Tomljanovic

Barty verpasst Garcia die Brille

Ashleigh Barty

Bälle fürs Publikum, Brille für die Gegnerin: Ashleigh Barty. Getty Images

Nach klaren Siegen der beiden Top-Spielerinnen stand es am Samstag im australischen Perth beim Endspiel im Team-Wettbewerb der Tennis-Damen 1:1.

Zunächst ließ Mladenovic im Eröffnungseinzel der australischen Fed-Cup-Debütantin Ajla Tomljanovic beim 6:1, 6:1 keine Chance. Anschließend deklassierte die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty ihre französische Kontrahentin Caroline Garcia mit einem 6:0, 6:0. "Das war wahrscheinlich das beste Match, das ich in meinem Leben gespielt habe", sagte Barty. Auch Mladenovic war hochzufrieden nach ihrem Erfolg vor 13.000 Zuschauern bei Temperaturen von fast 40 Grad. "Ich habe fast perfekt gespielt", sagte sie: "Ich liebe diese Art von Matches, je wichtiger das Event, desto größer ist der Druck."

Die Entscheidung fällt am Sonntag, wenn die anderen beiden Einzel und das möglicherweise entscheidende Doppel auf dem Programm stehen. Barty trifft zunächst auf Mladenovic, danach sollen sich Tomljanovic und Garcia gegenüberstehen. Für das Doppel sind Samantha Stosur/Barty und Garcia/Mladenovic nominiert.

Die deutsche Mannschaft hatte in der ersten Runde gegen Weißrussland verloren. Ab dem kommenden Jahr wird der Fed Cup wie auch der Davis Cup bei den Herren in einer Endrunde mit Gruppenspielen ausgetragen.

aho/dpa/sid