U-17-WM: Auch Italien ist weiter

Niederländer Hansen setzt die Akzente - Brasilien makellos

Sontje Hansen

Führt die Torjägerliste an: Der Niederländer Sontje Hansen drehte im Achtelfinale auf. imago images

Die Niederlande kommt ins Rollen: Nach den zwei Auftaktniederlagen rettete sich der Oranje-Nachwuchs mit einem 4:0 gegen die USA noch als einer der vier besten Gruppendritten mit Mühe und Not in die K.-o.-Phase. Dort setzte der Europameister aber ein Zeichen und verabschiedete Rekordsieger Nigeria, Erster der Gruppe B, aus dem Turnier. Mann des Tages: Sontje Hansen. Der erzielte alle drei Tor beim 3:1 gegen die Afrikaner. Das frühe 1:0 durch Hansen (4.) konterte Nigeria noch durch Olakunle Olusegun, doch der Stürmer von Jong Ajax hatte noch zwei Pfeile im Köcher. Es waren seine Turnier-Tore vier und fünf, damit löst er den Hoffenheimer Noah Botic ab, der beim Aus der Australier (0:4 gegen Frankreich) ebenso leer ausging wie sein Team und so die doppelte Krönung sicher verpasst.

Brasilien makellos

Die Krönung hat Brasilien noch vor Augen, der Gastgeber präsentierte sich bislang makellos. Drei Vorrundenpartien, drei Siege - auch im Achtelfinale war der Nachwuchs der Selecao erfolgreich. Allerdings hatte Brasilien im Südamerika-Duell ein hartes Stück Arbeit zu verrichten, denn Chile erwies sich als hartnäckiger Gegner. Kaio Jorges Führungstor (8.) drehte Chile durch Cruz (25., 41.) in ein 2:1, ehe Kaio Jorge per Elfmeter mit dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielte. Matchwinner war Diego, der mit seinem zweiten Turniertreffer das 3:2 besorgte (65.).

Die Brasilianer treffen im Viertelfinale auf Italien, das am Donnerstagabend Ecuador knapp durch ein Tor von Joker Gaetano Oristanio (76.) gegen Italien, die Niederlande bekommt es mit dem Sieger aus Paraguay gegen Argentinien zu tun.

nik