Letzter gegen Vorletzter - Dresden empfängt Wiesbaden

Vor dem Keller-Duell: Fiel entschlossen, Broll wird deutlich

Kevin Broll

"Jetzt zählt nur noch der Kampf, nichts anderes": Dynamo-Torwart Kevin Broll. imago images

Dynamo befindet sich im freien Fall: Dresden verlor sechs Pflichtspiele in Folge, darunter fünf Pleiten in der Liga (2:12 Tore) sowie das Aus in der 2. Runde des DFB-Pokals (4:5 i.E. bei Hertha BSC). Die SGD ist Schlusslicht in der 2. Liga, steckt in akuter Abstiegsgefahr und ist im anstehenden Duell mit dem Vorletzten aus Wiesbaden gehörig unter Zugzwang.

"Jetzt zählt nur noch der Kampf, nichts anderes", wurde Keeper Broll deutlich. "Du musst dich wehren, auch mal draufhauen. Wir brauchen Eier, um die Sache mal in die Hand zu nehmen."

Dynamo Dresden - Die letzten Spiele
Chemnitz (H)
0
:
2
Wiesbaden (H)
1
:
0
Spielersteckbrief K. Broll

Broll Kevin

2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Arminia Bielefeld
28
2
Hamburger SV
26
3
VfB Stuttgart
23
Dynamo Dresden - Termine
Trainersteckbrief Fiel

Fiel Cristian

Dynamo Dresden - Vereinsdaten

Gründungsdatum

12.04.1953

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

Wir brauchen Eier, um die Sache mal in die Hand zu nehmen.

Kevin Broll, Torwart Dynamo Dresden

Ebert und Kreuzer kehren zurück

Da trifft es sich gut, dass mit Offensivmann Patrick Ebert und Flügelspieler Niklas Kreuzer zwei erfahrene Stützen nach Sperren zurückkehren. Passen müssen dagegen Tim Boss (Innenbanddehnung und Faserriss), Kevin Ehlers (Infekt), Linus Wahlqvist (Schulterprobleme), Patrick Möschl (Sprunggelenksprobleme) und Sascha Horvath (Finger-OP).

Fiel bleibt zuversichtlich

"Wir sind gut eingestellt worden für die Partie und werden alles versuchen, um das Spiel unbedingt zu gewinnen", betont Broll und verweist damit auch auf die Arbeit von Trainer Fiel, der sich wohl keine weitere Niederlage erlauben darf. "Die Mannschaft und das Trainerteam sind intakt. Das stimmt mich positiv und das gilt es, am Freitag auf den Platz zu bringen. Es wird ein mit Sicherheit von beiden Seiten intensiv geführtes Spiel", so Broll.

Fiel selbst gibt sich zuversichtlich: "Ich bin zu 100 Prozent davon überzeugt, dass wir das Spiel gewinnen werden. Ich liebe diesen Sport, das ist mein Verein. Wir werden alles reinhauen", versprach der 39-jährige Coach, der mit dem SVWW einen schweren Gegner erwartet: "Uns erwartet mit Wehen Wiesbaden eine kompakt stehende Mannschaft, die defensiv auf Fehler des Gegners lauert." Davon möchte Dynamo deutlich weniger anbieten, als in den letzten Wochen.

cru/lb

So lange laufen die Verträge der Zweitliga-Trainer