In 16 Cups wird der NHL-20-Meister ermittelt

Die DEL gründet die eSport-Liga eDEL

Virtueller Kampf um den Puck: In der eDEL wird bald der beste eSportler im Eishockey ermittelt.

Virtueller Kampf um den Puck: In der eDEL wird bald der beste eSportler im Eishockey ermittelt. DEL

Bis zum 22. Februar können sich die Teilnehmer wöchentlich jeweils samstags über einen Zeitraum von vier Monaten pro Saison in insgesamt 16 Cups messen. Die Erstplatzierten aller 16 Cups spielen am 26. Februar in einem Play-off um einen der vier Startplätze für das Saisonfinale. Der erste deutsche eDEL-Meister wird am 29. Februar offline in einem Play-off-Turnier ermittelt.

"Bereits zu Projektbeginn stand für uns fest, dass wir mit der Deutschen Telekom zusammenarbeiten wollen", sagte der DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. "Für alle Teilnehmer bietet die eDel eine tolle Möglichkeit, Eishockey noch interaktiver zu leben und sich außerhalb der Arena zu begegnen."

Die Gewinner der einzelnen Cups erhalten von der Telekom sowie den Klubs der DEL und der Ligagesellschaft bereitgestellte Preise. Weitere Prämien gehen an den Zweit-und Drittplatzierten am finalen Turnier, sowie einen zufällig gelosten Teilnehmer.

sid/mxb