36-jährige Belgierin kann Wildcards für alle Turniere bekommen

Knieverletzung: Kim Clijsters muss ihr Comeback verschieben

Zuletzt als Fan beim Basketball unterwegs: Kim Clijsters.

Zuletzt als Fan beim Basketball unterwegs: Kim Clijsters. imago images

"Es ist ein Rückschlag. Ich bin aber fest entschlossen in den Sport zurückzukehren, den ich liebe", teilte die viermalige Grand-Slam-Siegerin am Montag mit. Sie werde sich nun zunächst der Reha widmen.

Die 36 Jahre alte Belgierin hatte Mitte September überraschend angekündigt, auf die WTA-Tour zurückkehren zu wollen. Clijsters hatte 2012 nach den US Open im Alter von 29 Jahren aufgehört und ist mittlerweile dreifache Mutter.

Clijsters gewann 41 Titel im Einzel, von den noch aktiven Spielerinnen haben nur Serena Williams (72) und Venus Williams (49) mehr Turniersiege gefeiert. Nach WTA-Angaben kann Clijsters als ehemalige Nummer eins der Welt Wildcards für alle Turniere bekommen.

dpa