Achtelfinale im DFB-Pokal

Auslosung: Schalke trifft auf Hertha - Bayern gegen Hoffenheim

Eines von vier anstehenden Bundesliga-Duellen im Pokal: Schalke trifft auf Hertha BSC.

Eines von vier anstehenden Bundesliga-Duellen im Pokal: Schalke trifft auf Hertha BSC. imago images

Weitere Partien in der von Nationalspielerin Turid Knaak im Rahmen der ARD-Sportschau am Sonntag gezogenen Runde der letzten 16 Klubs: Drittligist 1. FC Kaiserslautern trifft auf Fortuna Düsseldorf, Zweitligist VfB Stuttgart muss bei Bayer Leverkusen antreten.

Die Achtelfinalpartien werden am 4./5. Februar 2020 ausgetragen. Das Viertelfinale findet am 3./4. März 2020 statt, das Halbfinale folgt am 21./22. April 2020. Das Finale findet dann am 23. Mai 2020 in Berlin statt.

Stimmen zur Auslosung:

Ante Covic (Trainer Hertha BSC): "Wir hätten gerne wieder ein Heimspiel gehabt im Pokal, aber wenn man ins Finale will, muss man jeden Gegner schlagen. Es wird auswärts gegen Schalke für uns nicht leicht, aber wir werden alles geben, damit unser Traum weiter lebt!"

Oliver Ruhnert (Geschäftsführer Union Berlin): "Verl hat in den ersten beiden Runden Erst- und Zweitligisten geschlagen. Natürlich hätten wir uns im Pokal endlich wieder ein Heimspiel gewünscht, trotzdem freuen wir uns auf die Partie. In einer für uns sehr schwierigen Woche mit drei Auswärtsspielen hintereinander müssen wir das Spiel konzentriert angehen, um unser klares Ziel, die nächste Runde des DFB-Pokals, zu erreichen."

Simon Rolfes (Sportdirektor Bayer Leverkusen): "Ein tolles Los für uns. Der VfB wird viele Fans mitbringen, das wird ein ganz heißer Pokalfight mit sicherlich großartiger Atmosphäre. Unser klarer Anspruch ist es, dieses Duell für uns zu entscheiden und ins Viertelfinale zu kommen."

Alexander Rosen (Direktor Profifußball 1899 Hoffenheim): "Auswärts beim FC Bayern - das ist ohne Zweifel das anspruchsvollste Los, das man ziehen kann. Aber wie schon in der Bundesliga werden wir die Herausforderung mutig angehen und im DFB-Pokal gibt es ohnehin nur einen Auftrag: Weiterkommen!"

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "Es ist eines der schwierigsten Lose, die man ziehen kann, aber mit der Unterstützung unserer Fans können wir es schaffen und freuen uns auf diese Pokalnacht."

Tim Walter (Trainer VfB Stuttgart): "Wir hätten natürlich lieber zu Hause gespielt. Im Pokal wünscht man sich immer ein Heimspiel, um mit den Fans im Rücken antreten zu können. Bayer Leverkusen ist eine Topmannschaft in der Bundesliga und damit eine sehr schwere Aufgabe."

Die Partien des Achtelfinales

kon