2. Bundesliga

Kooperation zwischen Großaspach und VfB Stuttgart

Nachwuchs soll gefördert werden

Kooperation zwischen Großaspach und VfB Stuttgart

Thomas Krücken

Will den Nachwuchsfußball voranbringen: Thomas Krücken. imago images

Primäres Ziel der Kooperation soll sein, die gesamte Region fußballerisch zu stärken und Talenten den Weg in den Nachwuchsbereich der Stuttgarter zu ermöglichen. Im Rahmen der Kooperation sollen auch Nachwuchstrainer der Aspacher durch Seminare wertvolle Erfahrungen sammeln.

"Wir freuen uns über die neu geschaffene Kooperation mit der SG Sonnenhof Großaspach in den Bereichen Talent-Sichtung und -Entwicklung. Mit lokalem und regionalem Fokus versuchen wir seitens des VfB, eine größtmögliche geografische Abdeckung zu erreichen und arbeiten deshalb mit starken Partnern aus der Region zusammen. Unser gemeinsames Ziel ist es, motorisch begabte Kinder und Jugendliche für den Sport und für den Fußball zu gewinnen und auch dadurch eine Stärkung unserer Sport-Region und unserer Nachwuchsmannschaften zu erreichen", wird Thomas Krücken (Direktor Sport Nachwuchsleistungszentrum beim VfB Stuttgart) in einer Pressemitteilung zitiert.

Sein Pendant bei der SG, Peer Lauster, ergänzte: "Wir sind sehr stolz, offizieller Nachwuchs-Kooperationsverein des VfB Stuttgart zu sein. Der VfB hat nach wie vor nicht nur in unserer Region, sondern auch bundesweit eine große Strahlkraft. In unserem Nachwuchsbereich befinden wir uns gegenwärtig auf einem guten Weg und wollen die tolle Entwicklung durch die Kooperation und den damit verbundenen engen Erfahrungsaustausch weiter vorantreiben. Somit sind wir für die Zukunft sehr gut aufgestellt."

drm