FCB-Frauen siegen gegen Kazygurt - Wölfinnen gewinnen in Enschede

Bayern und Wolfsburg ohne Gegentor ins Viertelfinale

Die Frauen des FC Bayern feiern den Einzug in das Viertelfinale.

Die Frauen des FC Bayern feiern den Einzug in das Viertelfinale. imago images

"Wir haben gewonnen und sind ohne Gegentor in die nächste Runde eingezogen, da bin ich natürlich zufrieden", meinte Bayerns Trainer Jens Scheuer auf der Internetseite des Vereins, nachdem sein Team nach dem 5:0-Hinspielerfolg bei Kazygurt auch zu Hause einen souveränen Sieg eingefahren hatte. Zwei Tore von Carina Wenninger (10./79.) reichten dem FCB zum 2:0-Sieg. "Die Leistung heute war in Ordnung, aber wir haben sicherlich noch Luft nach oben", meinte Scheuer.

Auch Wolfsburg, dass das Hinspiel 6:0 gewonnen hatte, ließ in Enschede nichts mehr anbrennen. "Wir wollen unser Spiel auf den Platz bringen und offensiven Ballbesitzfußball zeigen, sodass Twente uns hinterherlaufen muss", hatte VfL-Trainer Stephan Lerch vor dem Spiel erklärt, sein Team ruhte sich nicht auf dem klaren Sieg im Hinspiel aus. Am Ende langte es für den deutschen Double-Sieger zu einem 1:0, das Anna Blässe schon in der 17. Minute sicherstellte.

nik