Fortnite in Viererteams

Wohltätiger Zweck: Reus kündigt Fortnite-Turnier an

Nationalspieler Marco Reus kündigt als Schirmherr ein Fortnite-Turnier an.

Nationalspieler Marco Reus kündigt als Schirmherr ein Fortnite-Turnier an. imago images

Zocken für den guten Zweck. So stellen es Marco Reus und SportsTotal, eine einflussreiche deutsche Spielerberater-Agentur, dar. Während eines großen Fortnite-Turniers sollen Spenden von Zuschauern eingesammelt werden und auch im Vorfeld können Plätze in den Mannschaften der Stars ergattert werden.

"Alle Fans können sich auf ein unglaubliches Teilnehmerfeld freuen", sagt Marco Reus. "Mehr als zwanzig meiner Freunde und Kollegen aus der Bundesliga haben schon zugesagt. Wir werden die verschiedenen Welten bei diesem Event zusammenführen, Grenzen überschreiten und können dabei auch noch Gutes tun."

Per Losverfahren steht zum Beispiel eine Position im Team von Marco Reus zur Verfügung. Zehn Lose kosten einen Euro, und wer bereit ist etwas mehr auszugeben, bekommt auch Autogrammkarten und Trikots von Reus dazu. Alle Erlöse werden ans SOS Kinderdorf und die Toni Kroos Stiftung gespendet. Entsprechend ist auch der Real-Madrid-Spieler mit einem Team dabei. Bisher steht aber nur der Platz bei Reus im Losverfahren zur Verfügung. Für alle anderen Mannschaften muss man sich, Stand jetzt, über ein Turnier qualifizieren. Allerdings hält sich der Veranstalter die Option offen, weitere Plätze zu verlosen.

Mannschaften stehen im Fokus

Besonderer Clou des Turniers sind neben den Spenden für gute Zwecke und die hohe Aufmerksamkeit durch die bekannten Spieler, auch die Mannschaften: Die Viererteams bestehen aus einem Fußballer, einem professionellen Gamer sowie einem Influencer. Das vierte Team-Mitglied kommt, wie oben ausgeführt, über Qualifikationsturniere oder Losverfahren in die Mannschaft.

Damit ist hohe Reichweite in unterschiedlichsten Zielgruppen garantiert: Die Fußballer erreichen den Mainstream, die Influencer die junge Community und die Gamer geben der Mannschaft die Professionalität. Für den vierten Spieler dürfte das Ganze zusätzlich eine tolle Erfahrung werden. Denn laut Verlosungswebsite und den Statements von Reus wird das Turnier offline stattfinden. Wo, ist allerdings noch nicht klar. Die Gewinner oder Qualifikanten können dann diverse Fußballer und Streamer treffen.

Reichweite für Sponsoren und Spieler

Die Idee ist freilich nicht neu, in Fortnite fanden schon zwei Celebrity Pro-AM-Turniere statt, bei denen Stars mit Profis im Team spielen.

Das Wohltätigkeitsturnier ist für alle Seiten ein Gewinn, denn neben dem guten Gedanken und den Spenden kommt auch eine Menge Aufmerksamkeit für die Marke Marco Reus zusammen. Zwei der großen Unterstützer der Veranstaltung sind Werbepartner des Spielers und erhalten so hohe Reichweiten. Marco Reus selbst dürfte ebenfalls davon etwas haben. Denn ein solches Turnier macht nicht nur auf wohltätige Zwecke aufmerksam, sondern auch die Gamer auf Reus.

Eines hat der Nationalspieler aber schon sichergestellt: "Ich bin sehr dankbar und auch stolz, dass alle Teilnehmer auf jedwede Art von Gage zu Gunsten des guten Zwecks verzichten." Zusammengefasst ist das Turnier eine schöne Aktion, die das Potenzial hat, viel Gutes zu bewirken. Denn Spenden an Organisationen, die für Kindeswohl kämpfen sind wohl noblere Investitionen als Abos für Streamer. Gamer darauf aufmerksam zu machen, ist gut.

Übertragen wird am 4. Dezember auf dem Twitch-Kanal von 'Amar', der zusammen mit der deutschen Fortnite-Größe 'Trymacs' moderieren wird. Weitere Infos und die Möglichkeit für Spenden finden sich auf der Website der Veranstaltung.

Holm Kräusche