Mit zwei England-Legionärinnen vor 90.000 Zuschauern gegen England

Doorsoun wieder dabei: DFB-Kader für England steht

Sara Doorsoun

Kehrt nach Verletzung wieder in die DFB-Auswahl zurück: Sara Doorsoun. imago images

"Es wird spannend sein zu sehen, wie wir uns in der besonderen Atmosphäre mit dem jungen Team behaupten können", wird Voss-Tecklenburg vom Verband zitiert. Dabei spricht die Bundestrainerin explizit die akute Verletzungsmisere bei der deutschen Elf an. Die Wolfsburgerinnen Alexandra Popp, Almuth Schult und Svenja Huth fallen ebenso aus wie Giulia Gwinn (FC Bayern München) und Johanna Elsig (1. FFC Turbine Potsdam).

Dieses Spiel wird auf allen Ebenen für uns eine Herausforderung und ein wichtiger Schritt für unseren Entwicklungsprozess.

Martina Voss-Tecklenburg

Wieder in den Kreis der Nationalmannschaft zurück kehren Marina Hegering (SGS Essen), Sara Doorsoun (VfL Wolfsburg) und Leonie Maier (FC Arsenal). Das Trio hatte beim vergangenen Lehrgang aufgrund von Verletzungen gefehlt und soll dabei mithelfen, vor der gewaltigen Kulisse zu bestehen. "Dieses Spiel wird auf allen Ebenen für uns eine Herausforderung und ein wichtiger Schritt für unseren Entwicklungsprozess", so Voss-Tecklenburg. "England ist ein Team, das uns alles abverlangen wird, es ist zweikampf- und laufstark, spielt körperbetont und verfügt über eine hohe individuelle Qualität", zollt sie dem Gegner großen Respekt, will aber im erst zweiten Gastspiel in Wembley auch den zweiten Sieg einfahren (2014: 3:0 für Deutschland). Ergo: "Wir wollen mutig auftreten und Spielfreude zeigen."

Dass die Partie in diesem Fußball-Tempel etwas ganz Besonderes sei, wollte die Bundestrainerin nicht verneinen - im Gegenteil: "Wir freuen uns riesig auf die tolle Atmosphäre in diesem außergewöhnlichen Stadion. Gemeinsam wollen wir mit einer guten Leistung und einem positiven Erlebnis in die Winterpause gehen, um dann im neuen Jahr den erfolgreichen Weg in der EM-Qualifikation fortzusetzen und uns als Team weiterzuentwickeln."

Das deutsche Aufgebot:

Tor: Laura Benkarth (FC Bayern München), Merle Frohms (SC Freiburg), Lisa Schmitz (HSC Montpellier)
Abwehr: Sara Doorsoun (VfL Wolfsburg), Marina Hegering (SGS Essen), Kathrin Hendrich (FC Bayern München), Sophia Kleinherne (1. FFC Frankfurt), Leonie Maier (FC Arsenal), Lena Sophie Oberdorf (SGS Essen), Felicitas Rauch (VfL Wolfsburg)
Mittelfeld/Sturm: Pauline Bremer (Manchester City), Klara Bühl (SC Freiburg), Sara Däbritz (Paris Saint-Germain), Linda Dallmann (FC Bayern München), Anna Gasper (1. FFC Turbine Potsdam), Turid Knaak (SGS Essen), Lena Lattwein (TSG Hoffenheim), Melanie Leupolz (FC Bayern München), Lina Magull (FC Bayern München), Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon), Lea Schüller (SGS Essen), Sandra Starke (SC Freiburg)

kög