Vorjahressieger Modric nicht auf der Shortlist

Ballon d'Or: Lewandowski und ter Stegen unter den letzten 30

Noch mit dabei im Rennen: Robert Lewandowski und Marc-André ter Stegen.

Noch mit dabei im Rennen: Robert Lewandowski und Marc-André ter Stegen. imago images

Nominiert sind natürlich auch die Top drei der FIFA-Weltfußballerwahl, Sieger Lionel Messi, Virgil van Dijk und Cristiano Ronaldo. Champions-League-Gewinner FC Liverpool stellt mit sieben Spielern die stärkste Klubfraktion, die Niederlande ist mit fünf Kandidaten die am häufigsten vertretene Nation.

Die Kopa Trophy für den besten Spieler unter 21 Jahren könnte in diesem Jahr an Kai Havertz gehen. Der Offensivspieler von Bayer Leverkusen steht wie der Engländer Jadon Sancho (Borussia Dortmund) auf der Liste der zehn nominierten Toptalente. Die Übersicht bei den Frauen mit Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan umfasst insgesamt 20 Namen.

Die Gewinner des Goldenen Balls werden von Fachjournalisten aus aller Welt bestimmt, die Sieger werden am 2. Dezember bei einer Zeremonie in Paris bekanntgegeben.

Ballon d'Or und FIFA-Weltfußballer - was ist was?

Die Liste der 30 Nominierten im Überblick:

Sergio Aguero (Argentinien/Manchester City)
Trent Alexander-Arnold (England/FC Liverpool)
Alisson (Brasilien/FC Liverpool)
Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun/FC Arsenal)
Donny van de Beek (Niederlande/Ajax Amsterdam)
Karim Benzema (Frankreich/Real Madrid)
Kevin De Bruyne (Belgien/Manchester City)
Virgil van Dijk (Niederlande/FC Liverpool)
Joao Felix (Portugal/Benfica Lissabon, Atlético Madrid)
Roberto Firmino (Brasilien/FC Liverpool)
Antoine Griezmann (Frankreich/Atlético Madrid, FC Barcelona)
Eden Hazard (Belgien/FC Chelsea, Real Madrid)
Frenkie de Jong (Niederlande/Ajax Amsterdam, FC Barcelona)
Kalidou Koulibaly (Senegal/SSC Neapel)
Robert Lewandowski (Polen/FC Bayern München)
Matthijs de Ligt (Niederlande/Ajax Amsterdam, Juventus Turin)
Hugo Lloris (Frankreich/Tottenham Hotspur)
Riyad Mahrez (Algerien/Manchester City)
Sadio Mané (Senegal/FC Liverpool)
Marquinhos (Brasilien/Paris St. Germain)
Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona)
Kylian Mbappé (Frankreich/Paris St. Germain)
Cristiano Ronaldo (Portugal/Juventus Turin)
Mohamed Salah (Ägypten/FC Liverpool)
Bernardo Silva (Portugal/Manchester City)
Heung-Min Son (Südkorea/Tottenham Hotspur)
Marc-André ter Stegen (Deutschland/FC Barcelona)
Raheem Sterling (England/Manchester City)
Dusan Tadic (Serbien/Ajax Amsterdam)
Georginio Wijnaldum (Niederlande/FC Liverpool)

las/sid