Kieler laboriert an Kniestauchung - Stutzke nachnominiert

Kreisläufer Wiencek fehlt DHB-Team in Kroatien

Patrick Wiencek

Reist nicht mit nach Kroatien: Kreisläufer Patrick Wiencek vom THW Kiel. imago images

Wie der THW Kiel am Montag mitteilte, reist Wiencek aufgrund einer "extrem schmerzhaften Kniestauchung" nicht mit nach Zagreb und fällt für die Partie am Mittwoch (19.30 Uhr) aus.

Laut Meldung des Deutschen Handballbundes (DHB) soll der 30-Jährige, der schon beim Kieler Auswärtssieg in Montpellier in der Champions League am Samstag gefehlt hatte, am Donnerstag wieder zum Team stoßen. Sein Einsatz im zweiten Vergleich mit den Kroaten am Samstag (14.30 Uhr) in Hannover ist nach Angaben des THW aber ebenfalls "fraglich".

Auch Stutzke darf sich beweisen

Für Wiencek nominierte Bundestrainer Christian Prokop den 21-jährigen Lukas Stutzke vom Bergischen HC nach. "Lukas soll uns in der Trainingsarbeit helfen und erste Erfahrungen im A-Team sammeln", sagte Prokop. Neben Stutzke könnte in Kroatien mit Luca Witzke (Leipzig) ein weiterer U-21-Nationalspieler sein Debüt feiern.

"Die Nominierungen von Lukas und Luca sind Zeichen für den Ehrgeiz, konsequent so weiterzumachen und die sich bietenden Chancen zu nutzen", meinte Prokop.

Tor: Andreas Wolff (Vive Kielce), Dario Quenstedt (THW Kiel)
Feld: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Julius Kühn (MT Melsungen), Lukas Stutzke (Bergischer HC), Paul Drux (Füchse Berlin), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Luca Witzke (SC DHfK Leipzig), Kai Häfner (MT Melsungen), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf), Tobias Reichmann (MT Melsungen), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)

dpa/sid