Japan unterliegt deutlich

Wales ringt Frankreich nieder - Südafrika folgt ins WM-Halbfinale

Wales schlägt Frankreich

Jubel und Frust nah beieinander: Wales schlägt Frankreich. imago images

Gegen Frankreich gelang Wales am Sonntag in Oita ein hart erkämpfter 20:19 (10:19)-Erfolg. Gegner in der Vorschlussrunde am kommenden Sonntag ist der ehemalige Titelträger Südafrika, der sich gegen Außenseiter Japan keine Blöße gab und die Gastgeber mit 26:3 in die Schranken wies. Die Japaner hatten der körperlichen Überlegenheit der Südafrikaner nicht viel entgegenzusetzen. Bereits am kommenden Samstag treffen ebenfalls in Yokohama Neuseeland und England aufeinander.

Die Franzosen lagen gegen Wales nach zwei Versuchen schnell 12:0 vorn und führten zur Pause 19:10, nachdem die Briten zwischenzeitlich bis auf zwei Punkte herangekommen waren.

Nach einer Roten Karte gegen Sebastien Vahaamahina nach einem Ellbogencheck waren die Waliser in der zweiten Halbzeit in Überzahl und schafften nach einem Versuch, der nach Videobeweis zählte, sechs Minuten vor Schluss noch die Wende.

dpa/kon