Zwischen Platz 1 und 9 liegen nur zwei Punkte

Verrrückt, verrückter, Bundesliga-Tabelle: Der heiße Tanz im Oberhaus

Bundesliga

Die Bundesliga zeigt sich spannend wie nicht ausrechenbar. imago images

Gladbach und Wolfsburg thronen Stand jetzt mit 16 Punkten aus acht Spielen vorneweg, dahinter lauern Meister Bayern, Dortmund und Leipzig mit jeweils 15 Zählern. Doch damit nicht genug: Auch Schalke (14), Freiburg (14), Frankfurt (14) und Leverkusen mischen kräftig oben mit - wobei sogar S04 mit einem Spiel wenig am Sonntag auf Platz 1 springen kann.

Lange Rede, kurzer Sinn: Zwischen Bundesliga-Rang 1 und 9 besteht aktuell lediglich ein Unterschied von gerade einmal zwei Punkten. Das heißt auch, dass dem deutschen Fußball in den nächsten gewohnt vollgepackten Herbstwochen Hochspannung pur ins Haus steht.

Schließlich kommt es bei diesem Szenario zwangsläufig in den nächsten Wochen zu direkten Duellen zwischen den betroffenen Spitzenklubs: So steigt am kommenden Samstag (15.30 Uhr) das Ruhrpott-Derby zwischen Schalke und Dortmund, einen Tag später der Vergleich zwischen Gladbach und Frankfurt (27. Oktober). Es folgen BVB vs. Wolfsburg, Leverkusen vs. Gladbach und Frankfurt vs. Bayern (jeweils am 2. November).

Wem das noch nicht genügt: Nur eine Woche später und damit kurz vor der letzten Länderspielpause in diesem Jahr steigt obendrein noch der deutsche Klassiker zwischen dem amtierenden Meister aus München und Herausforderer Borussia Dortmund (Samstag, 9. November, 18.30 Uhr).

mag