Erster Sieg für die Devils - 600. Spiel für Grabner

Stamkos versetzt Boston den K.o. - Kühnhackl-Serie hält

Steven Stamkos

Der entscheidende Mann in Boston: Lightning-Kapitän Steven Stamkos. imago images

Mit Kühnhackl (12:08 Eiszeit), aber ohne Nationaltorhüter Thomas Greiss siegten die New York Islanders mit 3:1 in Winnipeg. Zwar gingen die Jets im ersten Drittel in Führung (Nikolay Ehlers, 14.), doch im zweiten Abschnitt drehte Mathew Barzal mit zwei Treffern (28., 40.) den Spieß für die New Yorker um. Endgültig fest stand die dritte Pleite der Kanadier nach Josh Baileys Treffer in der Schlussminute.

Flames mit drei Treffern in fünf Minuten

Wie Greiss war auch Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder bei Calgary zur Zuschauerrolle verdammt, zum zweiten Mal in Folge. Die Flames fertigten Detroit vor heimischer Kulisse mit 5:1 ab. Nachdem die Red Wings im zweiten Drittel durch Darren Helm nach 0:2-Rückstand verkürzt hatten, schlugen Sam Bennett (44.), Derek Ryan (45.) und Mark Giordano (49.) im Schlussabschnitt binnen fünf Minuten dreimal zu und stellten den Endstand her.

Pastrnak trifft doppelt, Stamkos bleibt cool

Boston zeigte sich im TD Garden stark im Überzahlspiel, alle drei Treffer der Bruins resultierten aus einer Power-Play-Situation. Dennoch mussten sich die Hausherren gegen Tampa Bay geschlagen geben, denn nach dem 3:3 in der regulären Spielzeit - David Pastrnak traf für die Lightning doppelt - und torloser Overtime zeigte sich im Penaltyschießen einzig Gäste-Kapitän Steven Stamkos eiskalt und stellte den 4:3-Sieg seines Teams sicher.

Devils atmen auf - Kessel und Mittelstadt trumpfen auf

New Jerseys 5:2 gegen die New York Rangers markierte den ersten Saisonsieg der Devils. Anthony DeAngelos Führungstor (7.) konterte Blake Coleman für die Gastgeber nach 13 Minuten, Kyle Palmieri (23.) und Miles Wood (33.) sorgten für einen Zwei-Tore-Vorsprung. Jesper Fast verkürzte noch einmal, aber Nikita Gusev (53.) und P.K. Subban mit einem Emptynetter (60.) ließen die Devils letztlich aufatmen.

Und sonst: Phil Kessel erzielte bei Michael Grabners 600. NHL-Spiel seine ersten beiden Tore für Arizona, das gegen Nashville 5:2 gewann. Zwei Treffer gelangen auch Casey Mittelstadt beim 3:0 der Buffalo Sabres in Los Angeles, gleichzeitig war es das erste Drei-Punkte-Spiel seiner Karriere, denn das dritte Tor der Coyotes durch Conor Sheary bereitete der Linksschütze vor. Buffalo sicherte sich damit Platz eins im Osten.

Ergebnisse vom Donnerstag, den 17. Oktober 2019:

Boston Bruins - Tampa Bay Lightning 3:4 n.P. (1:1,1:1,1:1)
Montreal Canadiens - Minnesota Wild 4:0 (3:0,0:0,1:0)
New Jersey Devils - New York Rangers 5:2 (1:1,2:0,2:1)
St. Louis Blues - Vancouver Canucks 3:4 n.P. (1:0,2:2,0:1)
Winnipeg Jets - New York Islanders 1:3 (1:0,0:2,0:1)
Calgary Flames - Detroit Red Wings 5:1 (1:0,1:1,3:0)
Arizona Coyotes - Nashville Predators 5:2 (2:0,1:1,2:1)
Vegas Golden Knights - Ottawa Senators 3:2 n.P. (2:1,0:0,0:1)
Los Angeles Kings - Buffalo Sabres 0:3 (0:2,0:1,0:0)

jch