Tennisturniere am Donnerstag: Zweites Viertelfinale für Stebe

Petkovic gibt auf - Görges dreht das Spiel - Struff ist raus

Verletzungsbedingter Abgang in Luxemburg: Andrea Petkovic.

Verletzungsbedingter Abgang in Luxemburg: Andrea Petkovic. imago images

Deutsches Damen-Trio im Viertelfinale in Luxemburg

Julia Görges ist am Donnerstag als dritte deutsche Tennisspielerin nach Laura Siegemund und Antonia Lottner in das Viertelfinale des WTA-Turniers von Luxemburg eingezogen. Die 30-Jährige aus Bad Oldesloe besiegte nach hartem Kampf in 2:11 Stunden die Rumänin Sorana Cirstea, die in der Weltrangliste 50 Plätze hinter ihr rangiert, mit 4:6, 6:4, 6:4. Im Viertelfinale ist nun Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rico ihre Gegnerin.

Die künftige ZDF-Moderatorin Andrea Petkovic hatte zuvor ihrer Stuttgarter Konkurrentin Antonia Lottner den Einzug in das Viertelfinale überlassen müssen. Petkovic gab die Partie nach einem 1:6 verlorenen ersten Satz wegen einer Verletzung im linken Knie auf. Zuvor hatte Lottner bereits Tamara Korpatsch in Runde eins ausgeschaltet. Sie trifft nun in der Runde der letzten Acht auf die Lettin Jelena Ostapenko. Tags zuvor hatte das ZDF bekanntgegeben, dass Andrea Petkovic ab Dezember als Moderatorin neben Rudi Cerne und Norbert König im Team der ZDF-"Sportreportage" arbeiten wird.

Am Donnerstag verlor beim mit 250 000 Dollar dotierten Turnier in Luxemburg auch Tatjana Maria ihre Achtelfinal-Spiel. Sie unterlag der Russin Anna Blinkowa 0:6, 1:6. Neben Görges und Lottner ist auch Laura Siegemund als weitere Deutsche im Viertelfinale vertreten. Die 31-Jährige aus Metzingen trifft nun auf Elena Rybakina aus Kasachstan.

Kein Deutscher mehr in Antwerpen dabei

Tennisprofi Jan-Lennard Struff (Warstein/Nr.7) hat beim ATP-Turnier in Antwerpen den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Der 29-Jährige musste sich in Runde zwei dem Amerikaner Frances Tiafoe 3:6, 4:6 geschlagen geben. Da Qualifikant Yannick Maden (Stuttgart/gegen Tiafoe) und Peter Gojowczyk (München/gegen Guido Pella) jeweils in der ersten Runde ausgeschieden waren, geht das Turnier in Belgien ohne deutsche Beteiligung weiter.

Stebe erreicht Viertelfinale in Stockholm

Tennisprofi Cedrik-Marcel Stebe (Mühlacker) hat zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Viertelfinale auf der ATP-Tour erreicht. Der 29-Jährige bezwang im Achtelfinale von Stockholm den Schweden Mikael Ymer 6:0, 7:6 (7:5). Gegner um den Einzug ins Halbfinale ist der an Position vier gesetzte Kanadier Denis Shapovalov. Im Juli war Stebe in Gstaad/Schweiz sogar zum ersten Mal in seiner Laufbahn in ein Finale eines ATP-Turniers eingezogen, war dort aber dann gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas chancenlos.

dpa/sid/nik