Schwarz-Team spielt gerne "Hopp oder Top"

Mit Zentner sinkt die Zahl der Mainzer Gegentore

Robin Zentner

Sorgte für Stabilität: Mainz-Torhüter Robin Zentner. imago images

Ein Unentschieden in der Fremde erreichten die Mainzer im gesamten Jahr 2019 noch nicht. Das letzte Remis datiert auf den 23. Dezember 2018. Seit dem 17. Spieltag der Vorsaison gab es auswärts drei Siege und zehn Niederlagen. Seinerzeit sorgte Jean-Philippe Mateta für den 1:1-Ausgleich bei der TSG Hoffenheim, der bis zum Abpfiff Bestand hatte.

Die Verletzung des Top-Torjägers mit dessen Comeback frühestens im November gerechnet wird, ist der ein Grund für die Misere. Die vielen Gegentore ab der 76. Minute ein weiterer: Nur Mainz kassierte in der Schlussviertelstunde in dieser Spielzeit bereits neun Gegentore. Dass kein anderes Bundesligateam mehr als fünf erhielt, zeigt wie drastisch dieser Wert ist. Und es trägt dazu bei, dass Mainz in den vergangenen acht Partien kein Zu-Null-Spiel mehr gelungen ist.

Spielersteckbrief Zentner

Zentner Robin

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bor. Mönchengladbach
16
2
VfL Wolfsburg
16
3
Bayern München
15
1. FSV Mainz 05 - Termine
Trainersteckbrief Schwarz

Schwarz Sandro

1. FSV Mainz 05 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

16.03.1905

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Wobei immerhin die Zahl der Gegentore seit dem 4. Spieltag abgenommen hat. Zur Stabilisierung trägt auch der Wechsel zwischen den Pfosten bei. Während es mit Florian Müller im Tor in den ersten drei Spielen zwölf Gegentreffer gab, sind es mit Robin Zentner zwischen den Pfosten in den folgenden vier Partien lediglich fünf.

Michael Ebert