31-Jähriger unterschreibt zunächst für sechs Spiele

Auf Probe: Schütz wechselt nach Oskarshamn

Felix Schütz

Wechselt zum zweiten Mal nach Schweden: Felix Schütz. imago images

Beim SHL-Aufsteiger soll er zunächst eine Reihe verletzter Spieler ersetzen. Wie es danach weitergehe, müsse man schauen, erklärte IKO-Sportchef Daniel Stolt. Oskarshamn liegt derzeit im hinteren Tabellen-Mittelfeld.

Schütz hatte sich zuletzt bei den Straubing Tigers fit gehalten, da er insbesondere auf ein Auslandsangebot hoffte. Die Kölner Haie hatten den Vertrag mit dem Stürmer nach der vergangenen Saison nicht verlängert. Für Schütz, der auch schon in der KHL aktiv gewesen war, ist es bereits das zweite Engagment in der SHL, nachdem er zwischen Anfang 2016 und Frühjahr 2017 bereits 65 Partien für Rögle BK bestritten hatte (14 Tore, 15 Vorlagen).

Im südostschwedischen Oskarshamn trifft Schütz nun auf eine ganze Reihe ehemaliger DEL-Profis: Tyler Kelleher, mit neun Scorerpunkten aus zehn Spielen Topscorer des Teams, wechselte im Sommer aus Ingolstadt gen Norden. Mit dem Slowenen Rok Ticar und dem Kanadier Simon Despres spielte Schütz 2018/19 sogar gemeinsam im Trikot der Haie. Auch der Deutsch-Schwede Johannes Salmonsson spielte bereits in der DEL (Köln, Iserlohn).

jom/dpa