St. Pauli seit sechs Runden ungeschlagen

Luhukay: "Wir befinden uns auf einem sehr guten Weg"

Jos Luhukay

"Wir haben eine steigende Tendenz": St. Paulis Trainer Jos Luhukay. imago images

"Die Ergebnisse waren in den ersten drei Spielen nicht da, sie waren aber unverdient", blickt Trainer Jos Luhukay zurück. St. Pauli war nach einem Unentschieden in Bielefeld (1:1) sowie Niederlagen gegen Fürth (1:3) und in Stuttgart (1:2) in den Startblöcken hängengeblieben. Danach aber wichen die dunklen Regenwolken dem Sonnenschein: Drei Heimsiege (2:1 gegen Kiel, 2:0 gegen den HSV, 2:0 gegen Sandhausen) und drei Auswärtsremis (3:3 in Dresden, 1:1 in Osnabrück, 1:1 in Nürnberg) später katapultierte sich der FCSP aus dem Keller bis ins obere Tabellendrittel und grüßt zur Länderspielpause von Rang fünf.

"Wir haben eine steigende Tendenz, sind jetzt seit sechs Spielen unbesiegt und belegen Platz 5. Wenn man mir das vor der Saison gesagt hätte, hätte ich das unterschrieben", zeigt sich Luhukay zufrieden und erwartet angesichts der sich entspannenden Personallage sogar noch eine Steigerung in den nächsten Wochen: "Mit Blick auf die vielen Ausfälle kann ich sagen, dass es nur besser werden kann. Das gibt viel Hoffnung für die Zukunft. Wir befinden uns auf einem sehr guten Weg, wenn man bedenkt, dass wir in den nächsten beiden Wochen vielleicht die Anzahl der verletzten Spieler halbieren können. Wir haben noch gute Spieler in der Hinterhand, die auf ihre Chance brennen."

FC St. Pauli - Die letzten Spiele
Bremen (H)
1
:
0
Nürnberg (A)
1
:
1
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Hamburger SV
20
2
VfB Stuttgart
20
3
Arminia Bielefeld
18
FC St. Pauli - Termine
Trainersteckbrief Luhukay

Luhukay Jos

FC St. Pauli - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.05.1910

Vereinsfarben

Braun-Weiß

Gemeint sind die Rekonvaleszenten Philipp Ziereis, Luca Zander und Henk Veerman, aber auch Johannes Flum, Rico Benatelli und Cenk Sahin, die bislang kaum zum Zug gekommen sind. Womöglich erhält das Sextett schon am Freitag die Chance, sich zu zeigen - um 18.30 Uhr testen die Hamburger gegen den Bundesligisten Werder Bremen. Das nächste Punktspiel steigt dann am 19. Oktober (13 Uhr) am heimischen Millerntor gegen den SV Darmstadt 98.

cru/br