Guttau und Kastenhofer verlängern

Halle hält zwei Aushängeschilder

Bleiben beim HFC: Niklas Kastenhofer (li.) und Julian Guttau.

Bleiben beim HFC: Die Eigengewächse Niklas Kastenhofer (li.) und Julian Guttau. imago images

"Julian Guttau und Niklas Kastenhofer haben eindrucksvoll gezeigt, dass die Ausbildung im Nachwuchszentrum des HFC Früchte trägt", äußerte sich Präsident Jens Rauschenbach zu den Vetragsverlängerungen. Guttau ist seit 2011 beim HFC aktiv, Kastenhofer seit 2017, nachdem er von Carl Zeiss Jena zu seinem Heimatverein zurückgekehrt war.

Beide gehören in dieser Spielzeit dem Profikader der Sachsen-Anhalter an. Der linke Mittelfeldspieler Guttau (19) spielte zehnmal (ein Tor, kicker-Notenschnitt 3,25), Innenverteidiger Kastenhofer (20) dreimal (Schnitt von 3,0). Insgesamt kommt Guttau auf 29 und Kastenhofer auf zehn Drittliga-Einsätze.

Auch Sportdirektor Ralf Heskamp betonte die Wichtigkeit beider Akteure, die nicht nur auf dem Feld von Wert sei: "Die beiden Youngster sind Gesichter dieser hungrigen Mannschaft. Mit ihrem Talent, vor allem aber mit dem Willen dazuzulernen und die Vorgaben des Trainerteams umzusetzen, sind sie bereits in kurzer Zeit zu Drittliga-Spielern gereift."

mxb