Viktoria Köln erwartet Zuschauerandrang im Test-Derby

Rechtsrheiner zeigen die erwartete Reaktion - Dotchev: "Wirklich beeindruckend"

Hatte nach der gezeigten Reaktion seiner Mannschaft wieder gut lachen: Viktoria Köln Trainer Pavel Dotchev (links, hier im Bild mit Waldhof Mannheim Coach Bernhard Trares).

Hatte nach der gezeigten Reaktion seiner Mannschaft wieder gut lachen: Viktoria-Köln Trainer Pavel Dotchev (links, hier im Bild mit Waldhof Mannheim-Coach Bernhard Trares). imago images

"Das Spiel war sehr intensiv - für beide Seiten. Wir sind leider schlecht gestartet. Die Mannschaft war vielleicht noch etwas verunsichert nach der Niederlage in Zwickau", so der 54-Jährige. Denn die Partie "hatte eigentlich noch nicht richtig angefangen und nach 17 Minuten liegst du schon 2:0 zurück."

Schnell kamen dadurch negative Erinnerungen an die 0:4 Pleite hoch. Doch im Anschluss "war es wirklich beeindruckend, wie sich die Mannschaft mit der Zeit erholt hat und wir angefangen haben, immer mehr vom Spiel zu haben." Für Dotchev sei es außerdem wichtig gewesen, "noch vor der Halbzeit ein Tor erzielen - und dann nicht nur das, wir haben sogar zwei Tore gemacht."

Gute Voraussetzungen also für die kommende Begegnung: Am Donnerstag erwarten die Rechtsrheiner nämlich den 1.FC Köln. Zumindest für die Fans ein großes Spiel, in dem sicherlich auch eine ansprechende Leistung erwartet wird. Denn obwohl es sich bei der Partie der Stadtrivalen "nur" um ein Testspiel handelt, sind bereits 4300 Tickets verkauft worden. Zum Vergleich: In der aktuellen Zuschauerstatistik werden die Drittliga-Spiele vom FC Viktoria Köln aktuell mit durchschnittlich 2.590 Zuschauern ausgewiesen.

kon