Abstecher des Ferrari-Piloten nach Spanien

Taifun nähert sich Suzuka - Vettel testet Reifen

Über Spanien nach Japan: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Über Spanien nach Japan: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. picture alliance

Droht in Suzuka ein Wetterchaos? Ein Taifun nimmt derzeit Kurs Richtung Nordosten und könnte möglicherweise Änderungen unter anderem am Zeitplan erzwingen, wie die Organisatoren des Rennens auf dem südwestlich Nagoyas gelegenen Suzuka International Racing Course bekanntgaben. Am Mittwoch gab es jedoch zunächst keine neuen Informationen, demnach bleibt es vorerst bei der bisherigen Planung. Das 1. Freie Training steigt in der Nacht zum Freitag um 3 Uhr MESZ, das Rennen findet am Sonntag um 7.10 Uhr deutscher Zeit statt (LIVE! bei kicker.de).

Japans Wetterbehörde warnte unterdessen für die nächsten Tage vor stürmischem Wetter und hohem Wellengang durch den inzwischen 19. Taifun der Saison.

Vettel testet für Pirelli

Vettel hat derweil noch einen Zwischenstopp eingelegt. Vor seiner Reise nach Japan hat der viermalige Champion einen Abstecher nach Spanien gemacht. Der Ferrari-Pilot testete am Montag auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona für Exklusivhersteller Pirelli Reifen für die kommende Saison. Vettel absolvierte vor seinem Flug zum Grand Prix in Suzuka auf dem Kurs 145 Runden. Pirelli hatte um zusätzliche Testtage für die Entwicklung der künftigen Pneus gebeten.

Vettel hat in Japan schon viermal gewonnen, der letzte Sieg datiert allerdings von 2013. "Suzuka ist wahrscheinlich meine Lieblingsstrecke", meinte er. Für den Heppenheimer geht es am Wochenende im Dauerzoff mit Emporkömmling Charles Leclerc weiter darum, seinen Stallrivalen möglichst in die Schranken zu weisen.

Hamilton: "Mein Traum ist der sechste Weltmeistertitel"

In der WM-Fahrerwertung liegt Vettel (194 Punkte) jedoch als Fünfter weiter hinter dem Scuderia-Hoffnungsträger (215). Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (322) steuert hingegen schon seinem sechsten Titel entgegen. "Mein Traum ist der sechste Weltmeistertitel, wenn ich den habe, dann setze ich mir die nächsten Ziele", sagte der Engländer "RTL Aktuell" im Interview.

dpa

F1-Weltmeister: Hamilton jetzt wie Fangio und vor Vettel und Prost