WTA-Turnier von Linz und ATP-Turnier von Shanghai

Zverev bezwingt Chardy - Petkovic gewinnt deutsches Duell

Andrea Petkovic

Andrea Petkovic setzte sich souverän gegen Julia Görges. Getty Images

Andrea Petkovic steht nach einem Sieg im deutschen Tennis-Duell gegen Julia Görges im Viertelfinale des WTA-Turniers in Linz. Petkovic setzte sich am Mittwoch mit 7:6 (8:2), 6:0 durch. Die die nächste Gegnerin der Darmstädterin ist entweder die Russin Anastassija Pawljutschenkowa oder die Slowakin Viktoria Kuzmova.

Der Sieg gegen Görges, die derzeit von Fed-Cup-Kapitän Jens Gerlach als Interimstrainer betreut wird, stand nach 1:21 Stunden fest. Die Weltranglisten-27. aus Bad Oldesloe machte nach einem ausgeglichenen ersten Satz im Tiebreak einige leichte Fehler. Die derzeit auf Platz 75 der Welt rangierende Petkovic nahm den Schwung des Satzgewinnes mit und war danach deutlich überlegen. Es war im sechsten Vergleich mit Görges der vierte Erfolg für Petkovic, die auch das bislang letzte Duell vor einem Jahr in Linz gewonnen hatte.

Ausgeschieden sind Anna-Lena Friedsam und Tamara Korpatsch. Friedsam verlor im Achtelfinale 3:6, 7:5, 4:6 gegen Jelena Rybakina aus Kasachstan, nachdem die Andernacherin zuvor überraschend die an Nummer zwei gesetzte Schweizerin Belinda Bencic bezwungen hatte. Tamara Korpatsch verlor in der ersten Runde 1:6, 3:6 gegen die einstige French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko aus Lettland. Das Hallenturnier in Linz ist mit 250 000 Dollar dotiert.

ATP in Shanghai: Zverev mit Mühe ins Achtelfinale

Trotz erheblicher Probleme hat Alexander Zverev beim Tennis-Turnier in Shanghai das Achtelfinale erreicht. Deutschlands Nummer eins setzte sich am Mittwoch bei der topbesetzten Veranstaltung der Masters-Kategorie gegen den Qualifikanten Jeremy Chardy aus Frankreich knapp mit 7:6 (15:13), 7:6 (7:3) durch.

Nachdem sich der Weltranglisten-Sechste bei 5:6 medizinische Betreuung auf den Platz geholt hatte, wehrte er im Tiebreak drei Satzbälle seines Gegners ab. Im zweiten Durchgang holte der Hamburger einen 3:5-Rückstand auf und sicherte sich den Sieg auch dank insgesamt 21 Assen.

Für den Hamburger geht es in Shanghai um wichtige Punkte für die Qualifikation für die ATP Finals in London, bei denen er als Titelverteidiger an den Start gehen will. Sein nächster Gegner ist nun der Russe Andrej Rubljow, der dem Australier John Millman beim 6:2, 6:0 keine Chance ließ. Zum Auftakt des Turniers hatte Zverev ein Freilos.

dpa