Bayerns Linksverteidiger will in der EM-Quali ran

Trotz Rippenverletzung: Alaba will für Österreich spielen

David Alaba

David Alaba hofft, in der EM-Qualifikation für Österreich spielen zu können. imago images

"Natürlich hoffe ich, dass es sich in den nächsten 24 bis 48 Stunden so entwickelt, wie ich mir das vorstelle", sagte der Abwehrspieler des deutschen Rekordmeisters aus München am Dienstag. Österreich trifft in der Gruppe G der Qualifikation zur EURO 2020 am Donnerstagabend auf Israel, am Sonntag gastiert die Auswahl der Alpenrepublik in Slowenien.

Das Problem: Alaba hatte sich bei der 7:2-Gala der Bayern letzten Dienstag in der Champions League bei Tottenham Hotspur einen Haarriss in der Rippe zugezogen und deshalb auch das 1:2 am letzten Wochenende gegen 1899 Hoffenheim verpasst.

Trotz seiner Blessur reiste Alaba zur österreichischen Nationalmannschaft, in Wien wird er intensiv betreut. Anders als in der "Causa Hernandez", in der die Bayern ihr Unverständnis über das Verhalten des französischen Verbands deutlich zum Ausdruck brachten, hatten sie gegen die Länderspiel-Reise Alabas aber keine Einwände vorzubringen.

jer