NBA: Lowry einigt sich mit den Raptors

Zion lässt es schnell krachen - Starker Wagner-Aufritt

Zion Williamson

Bereit für die NBA-Bühne: Rookie Zion Williamson (l.). picture alliance

Bei seiner Premiere für die Washington Wizards konnte Moritz Wagner eine Niederlage im Preseason-Spiel gegen die New York Knicks zwar nicht verhindern. Mit 16 Punkten in 24 Minuten war der 22-Jährige bei der 99:104-Niederlage aber bester Werfer seines neuen Teams.

In Atlanta stand Zion Williamson erstmals in der Vorbereitung auf die am 22. Oktober beginnenden NBA-Saison für die New Orleans Pelicans auf dem Parkett. Und es dauerte nicht einmal zwei Minuten, bis er sich mit einem krachenden Dunk anmeldete. "Das ist nicht mehr die High School oder das College. Hier muss man mit Kraft hochgehen, also habe ich das gemacht", sagte der 19-Jährige über den ersten Dunk seiner Profi-Karriere.

16 Punkte und sieben Rebounds steuerte der Nummer-1-Pick des diesjährigen Drafts zum deutlichen 133:109-Erfolg bei den Hawks bei. Topscorer war Jrue Holiday mit 21 Punkten, Neuzugang Brandon Ingram kam auf 19.

Lowry verlängert bei den Raptors

Die Toronto Raptors haben sich indes mit Kyle Lowry auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr bis 2021 geeinigt, wie Lowrys Berater Mark Bartelstein ESPN verriet. Für die Verlängerung soll der 33-Jährige 31 Millionen US-Dollar (28,2 Millionen Euro) erhalten.

Der Meister befindet sich nach dem Abgang von Kawhi Leonard zu den Los Angeles Clippers im Umbruch. Die Verantwortung tragen sollen künftig neben Lowry, der in den vergangenen fünf Jahren zu All-Star-Ehren kam, der Kameruner Pascal Siakam, "Most Improved Player" der Vorsaison und der spanische Weltmeister Marc Gasol.

ski

NBA, Pre-Season - Highlights by DAZN

Erster Dunk als NBA-Profi: Zion lässt es krachen!

alle Videos in der Übersicht