Bundesliga

Meisterschaft als Ziel? Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: "Daran korrigieren wir nichts"

BVB-Boss hält an Zielen fest und fordert stärkeren Fokus aufs Gewinnen

Meisterschaft als Ziel? Watzke: "Daran korrigieren wir nichts"

Hans-Joachim Watzke

Er fordert mit "Zähnen und Klauen zu verteidigen": BVB-Boss Hans-Joachim Watzke. imago images

Dortmund will auch Anfang Oktober noch die lange Serie der Bayern beenden und selbst Mitte Mai 2020 die Schale am Borsigplatz seinen Fans präsentieren. "Daran korrigieren wir nichts", stellte BVB-Boss Watzke in der "Süddeutschen Zeitung" (Ausgabe vom Mittwoch und Donnerstag) klar: "Wir versuchen alles. Nicht mehr, nicht weniger."

Nach den letzten enttäuschenden Resultaten hat Watzke einen Rat an Mannschaft und Umfeld. "Ich glaube, dass wir aufhören müssen, in unseren eigenen Fußball verliebt zu sein. Wir sollten stattdessen verliebt ins Gewinnen sein. Darum geht's", so der 60-Jährige. Der BVB müsse "lernen, unser Tor wieder mit Zähnen und Klauen zu verteidigen".

Vorbild auf diesem Weg könnte beispielsweise der italienische Rekordmeister Juventus Turin sein. "Die sind extrem aufs Resultat fokussiert. Davon brauchen wir ein bisschen mehr. Also uns nicht nur über schönen Fußball definieren, sondern auch über knallharte defensive Einzelarbeit. Wenn wir Titel gewinnen wollen, müssen wir an dieser Weggabelung, an der wir uns gerade befinden, klar erkennen: Nur mit schönem Fußball wird das nichts", so Watzkes unmissverständlicher Hinweis.

In der Debatte um eine mögliche europäische Superliga hält Watzke derweil Neuerungen für möglich: "Erst einmal glaube ich nicht, dass es irgendeine europäische Superliga gibt, ohne die nationalen Ligen. Das ist nicht mehrheitsfähig." Ab 2024 könne es aber "ein Format geben, bei dem es womöglich ein paar mehr Spiele gibt als bisher. Der Bedarf dafür besteht, nicht nur in Europa, sondern auch in den USA oder Asien. Die wollen mehr Topspiele der Champions League."

msc

kicker.tv Hintergrund

"Wir sind gewarnt" – BVB-Gastspiel in Prag birgt Chancen und Gefahren

alle Videos in der Übersicht