WTA in Peking

Petkovic und Kerber ziehen weiter

Andrea Petkovic

Schaffte es in die 2. Runde: Andrea Petkovic. imago images

Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin gewann am Sonntag bei der mit rund 8,3 Millionen Dollar dotierten WTA-Veranstaltung in knapp zwei Stunden mit 6:2, 1:6, 6:4 gegen die Chinesin Zhang Shuai. Die 31-Jährige trifft nun auf die Slowenin Polona Hercog, die sich am Samstag mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:4 gegen Julia Görges durchgesetzt hatte.

Petkovic kam beim erstklassig besetzten Turnier in Chinas Hauptstadt durch einen 7:6 (7:4), 6:3-Sieg gegen die Schweizerin Jil Teichmann weiter. Die 32 Jahre alte Darmstädterin, die erst über die Qualifikation ins Hauptfeld gelangt war, verwandelte nach 1:39 Stunden ihren ersten Matchball. Die Fed-Cup-Spielerin trifft nun auf Australian-Open-Siegerin Naomi Osaka aus Japan.

Bislang brachte die Asien-Tour für die 31-jährige Kerber nach einem für sie enttäuschenden Sommer nicht die erhoffte Wende mit dem neuen Trainer Dirk Dier. In Zhengzhou (China) war gleich in der ersten Runde Schluss. Im japanischen Osaka stand Kerber danach zwar im Halbfinale, aber auch, weil sie in der ersten Runde ein Freilos hatte und im Viertelfinale die Amerikanerin Madison Keys im dritten Satz verletzt aufgeben musste.

kon