Hannover: Aogo und Hansson trainieren individuell

Angespannte Personallage: Auch Einsatz von Elez fraglich

Josip Elez

Auch hinter seinem Einsatz steht ein Fragezeichen: Josip Elez. imago images

Fraglich ist noch, ob Innenverteidiger Josip Elez, der an einer Einblutung an der Sehnenscheide im Sprunggelenk laboriert, rechtzeitig fit wird. Der Kroate wird Mithilfe von Blutegeln behandelt. Weiterhin trainierten Kapitän Marvin Bakalorz sowie die Neuzugänge Dennis Aogo und Emil Hannsson am Freitagnachmittag nur individuell. Bakalorz und Aogo hatten sich am Mittwoch im Testspiel beim Regionalligisten TSV Havelse (6:1) leichte Verletzungen zugezogen.

Auch Cedrick Teuchert musste am Mittwoch wegen Oberschenkelproblemen vorzeitig ausgewechselt werden. Der Stürmer konnte am Freitag aber schon Entwarnung geben: "Ich war die ganze Zeit in Behandlung. Das Spiel gegen Nürnberg ist nicht in Gefahr." Bei 96 wird aktuell eigentlich jeder Spieler gebraucht, um den Aufschwung nach dem 2:1-Erfolg in Kiel fortzusetzen. In der heimischen HDI-Arena ist der Traditionsklub in dieser Saison noch sieglos, spielte gegen Regensburg und Fürth remis und unterlag gegen Arminia Bielefeld. "Zwei Punkte Zuhause ist deutlich zu wenig", kritisiert auch 96-Cheftrainer Mirko Slomka. "Es ist klar, dass wir zu Hause wieder Siege einfahren müssen. Wir müssen unseren Heimvorteil nutzen."

Trainersteckbrief Slomka

Slomka Mirko

Hannover 96 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

12.04.1896

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Grün

Im Optimalfall schon am Montag, denn Slomka sieht in seiner Mannschaft, die aktuell Tabellenplatz 13 belegt, deutlich mehr Potenzial. "Ich schreibe den Aufstieg nicht ab. Der HSV und der VfB Stuttgart haben besondere Teams, aber ich glaube, dass beide Mannschaften ihre Krisensituationen noch bekommen werden. Dann muss man parat stehen. Wir haben die Qualität, um oben dranzubleiben und aufzusteigen. Das Spiel am Montagabend ist ein guter Gradmesser für die Mannschaft, um zu zeigen, dass sie in der Lage ist, das zu schaffen."

Gunnar Meggers

Männel und die 250: Aktive Zweitliga-Spieler mit den meisten Einsätzen