Hannover holt in Kiel den zweiten Saisonsieg

Aogo: "Das entspricht nicht meinem Naturell"

Zweimal in Folge in der Startelf: Dennis Aogo.

Zweimal in Folge in der Startelf: Dennis Aogo. imago images

Anfang September wechselte der vertragslose Aogo zu Hannover. Am 14. September gab er sein Debüt für den neuen Verein, beim 0:2 gegen Bielefeld stand er 79 Minuten auf dem Rasen. Am Wochenende spielte er nun erstmals durch, feierte beim 2:1 in Kiel den ersten Sieg mit den neuen Kollegen. "Ob der Sieg ein Brustlöser war, wird sich erst nach dem Spiel gegen Nürnberg (Montagabend, 20.30 Uhr, d. Red.) zeigen. Fakt ist aber, dass es für uns als Mannschaft wichtig gewesen ist, ein Erfolgserlebnis zu haben", so Aogo.

Allerdings ist dem 32-Jährigen bewusst, dass durchaus noch Luft nach oben ist: "Wir wissen natürlich, dass wir ab der 60. Minute nicht mehr so dominant gewesen sind. Ich glaube, dass wir zu viele leichte Ballverluste hatten, dass wir vielleicht ein bisschen zu euphorisch nach vorn gespielt haben. Mit dem 1:2 hat Kiel noch mal Luft bekommen, dann ist es extrem schwer, dagegenzuwirken. In der Phase haben wir es leider nicht geschafft, Ruhe ins Spiel zu bringen. Daraus müssen wir auf jeden Fall die entsprechenden Lehren ziehen."

Am besten direkt für das nächste Spiel am Montag gegen Nürnberg. Es ist das Duell zweier Absteiger, beide blieben bislang hinter den Erwartungen zurück. 96 holte acht Punkte, der Club einen Zähler mehr. Es ist das Duell des 13. gegen den Zwölften.

Dem Team sportliche Stabilität geben

Auch Aogo wird wieder dabei sein. Wie er seine Rolle im Team sieht, formuliert der Mittelfeldspieler so: "Ich habe mir vorgenommen, mich erst mal nur auf mich zu konzentrieren. Ich bin auch nicht der Typ, der irgendwo hinkommt und den anderen das Gefühl gibt: Ey, ich bin der Papa Schlumpf hier, und was du machst, ist totaler Quatsch. Das entspricht nicht meinem Naturell. Trotzdem werde ich natürlich alles machen, was unserer Mannschaft weiterhilft. Ich möchte dem Team sportliche Stabilität geben."

mst

Tabellenrechner 2.Bundesliga