Regensburgs dienstältester Spieler verletzte sich gegen Dresden

Hein muss an der Schulter operiert werden

Es schmerzt: Oliver Hein hat sich am Wochenende an der Schulter verletzt.

Es schmerzt: Oliver Hein hat sich am Wochenende an der Schulter verletzt. imago images

Nicht einmal fünf Minuten waren gespielt, als Hein nach einem Luftduell unglücklich mit dem Oberkörper auf den Boden aufgeprallt war. Vier Minuten später musste Trainer Mersad Selimbegovic bereits früh in der ersten Hälfte wechseln. Es ging nicht mehr weiter für den 29-Jährigen.

Am Montag folgte die Diagnose der Verletzung: Der Ur-Regensburger (seit 2007 im Verein) zog sich eine Schultergelenksprengung auf der rechten Seite zu. Laut Vereinsmitteilung wird Hein voraussichtlich im Laufe der Woche operiert und somit "für einige Wochen ausfallen".

In dieser Spielzeit kam der rechte Außenverteidiger in fünf Spielen zum Einsatz, von denen drei benotet wurden (kicker-Schnitt 3,67, eine Vorlage).

mxb