Erleichterung in Leverkusen nach Sieg gegen Union

Bosz: "Das war das einzige Ziel"

Peter Bosz

Zeigte sich vor allem mit dem Ergebnis gegen Union zufrieden: Bayer-Trainer Peter Bosz. imago images

"Es war nicht einfach nach den letzten zwei Niederlagen. Aber wir haben uns nicht beirren lassen. Es war wichtig, mit einem Sieg zurückzukommen", meinte Sven Bender. "Wir haben den Fans mal wieder Gelegenheit zum Feiern gegeben. Das fühlt sich richtig gut an heute", so Leverkusens Abwehrchef weiter. Vor allem das pure Ergebnis erfreute auch den Bayer-Coach: "Nach drei Spielen ohne Sieg war es heute für uns wichtig, dass wir diese drei Punkte holen. Das war das einzige Ziel. Wir haben sehr gut angefangen, hatten ein hohes Balltempo und haben viel Druck gemacht. In dieser Phase haben wir auch drei Tore erzielt, wovon eins leider nicht gezählt hat. Zum Ende hin hat man gemerkt, dass es das dritte Spiel in einer Woche war", sagte Peter Bosz.

Auch Torschütze Kevin Volland, der zum 2:0-Endstand schon in der 25. Minute getroffen hatte, zeigte sich zufrieden: "Wir haben sehr konzentriert gespielt. Klar haben wir immer noch Verbesserungspotenzial, aber von der Geschlossenheit der Mannschaft war es top. Die zwei Tore sind wichtig für den Kopf, auch, wenn wir vielleicht noch ein, zwei Tore mehr machen müssen."

Spielersteckbrief S. Bender

Bender Sven

Spielersteckbrief Volland

Volland Kevin

Trainersteckbrief Bosz

Bosz Peter

Das sah auch Bosz so: "Nach der Roten Karte (gegen Unions Sebastian Polter; d. Red.) hätte ich mir gewünscht, dass wir noch ein, zwei Tore machen. Das ist leider nicht passiert. Trotzdem bin ich insgesamt zufrieden mit unserer Leistung." Ergebnis gut und damit aus Sicht von Bayer alles gut an diesem Samstagnachmittag.

jom

Bilder zur Partie Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Union Berlin