Wolfsburgs Trainer Glasner hat den 18-Mann-Kader benannt

Ohne Malli und Rexhbecaj in die Europa League

Außen vor: Yunus Malli gehört nicht zu Wolfsburgs 18-Mann-Kader beim Europacup-Start.

Außen vor: Yunus Malli gehört nicht zu Wolfsburgs 18-Mann-Kader beim Europacup-Start. picture alliance

Dass es Ismail Azzaoui erwischen würde, war am ehesten zu erwarten. Der 21-jährige Belgier, in den vergangenen Jahren von zwei Kreuzbandrissen weit zurückgeworfen, ist aktuell mehr ein Spieler der U23 als der Wolfsburger Bundesligariege. Zwei weitere Profis erwischte es an diesem Donnerstag: Yunus Malli und Elvis Rexhbecaj werden fehlen, wenn der VfL am Abend nach dreieinhalbjähriger Abstinenz auf die internationale Bühne zurückkehrt.

Bitter für das Duo, das freilich in dieser Saison noch gänzlich ohne Einsatzminute ist. Dabei war der Jubel noch groß am letzten Spieltag der Vorsaison, als sowohl Malli als auch Rexhbecaj beim historischen 8:1-Erfolg gegen den FC Augsburg als Einwechselspieler auf dem Platz standen. Rexhbecaj traf sogar zum zwischenzeitlichen 6:0.

Nun sind die beiden Mittelfeldspieler weit weg von Einsatzmöglichkeiten, den Europa-Auftakt werden sie von der Tribüne aus erleben. Und das, obwohl im zentralen Mittelfeld durchaus Platz vorhanden ist. Josuha Guilavogui wechselte in die Dreierabwehr, Ignacio Camacho (Sprunggelenk) und Xaver Schlager (Knöchelbruch) fehlen verletzungsbedingt. Für Malli und Rexhbecaj reichte es dennoch nicht.

Thomas Hiete

kicker.tv Hintergrund

"Bin sehr dankbar" - Volltreffer Glasner führt Labbadia-Erbe fort

alle Videos in der Übersicht