Dortmunds Belgier formuliert vor dem CL-Auftakt mutige Ziele

Witsel: "Das Viertelfinale muss das Ziel sein"

Axel Witsel

Startet mit dem BVB ambitioniert in die neue Champions-League-Saison: Axel Witsel. H. Heide

"Wir haben eine starke Mannschaft. Das Viertelfinale muss deshalb weiterhin unser Ziel sein, die Qualität dazu haben wir", sagt er im Champions-League-Sonderheft des kicker. "Ein Klub wie Dortmund", fügt Witsel hinzu, "muss ambitionierte Ziele haben." Daran ändert auch die schwere Gruppe des BVB mit Barça, Inter Mailand und Slavia Prag nichts.

Natürlich seien andere Teams die Favoriten auf den Henkelpott 2020 - vor allem Manchester City hat der Belgier auf dem Zettel ("Bislang sind sie immer relativ früh ausgeschieden, aber ihre Zeit wird kommen, da bin ich mir sicher") - Dortmund aber sei zu stark, um sich nicht etwas auszurechnen: "Wenn uns der Halbfinaleinzug gelingen sollte, wäre das sicher eine kleine Überraschung. Es gibt einige Teams, die größere Mittel haben als wir und aktuell auch noch stärker sind. Aber wer weiß - es ist Ajax gelungen in der Vorsaison, in die Phalanx der Großen vorzustoßen. Warum sollte das also nicht auch Borussia Dortmund gelingen?"

Ein guter Auftakt gegen Barca wäre sicher hilfreich...

Im Champions-League-Heft des kicker lesen Sie außerdem, wie es für Witsel in der Königsklasse begann, wer sein stärkster Gegner war und warum er besonders viel von Jadon Sancho hält.

Matthias Dersch, Bernd Salamon

kicker.tv Hintergrund

Messi-Spekulationen egal - "Wir wollen das Spiel gewinnen!"

alle Videos in der Übersicht