Chemnitz: Interimstrainer Ristic vor Debüt

Unterhachings Endres: "Wir können uns aufs Fußballspielen konzentrieren"

Marc Endres

Wechselte 2018 von Chemnitz nach Unterhaching: Marc Endres. imago images

Mit drei Remis und vier Niederlagen startete der sächsische Aufsteiger in die laufende Drittligasaison und rangiert somit auf dem 19. Tabellenplatz. Die sportlichen Probleme werden zudem durch zahlreiche Nebenschauplätze erschwert. Hachings Innenverteidiger Endres kennt den Verein bestens und gab im Interview mit dem "Merkur" zu Protokoll: "Der Chemnitzer FC ist jedes Jahr ein Verein der Superlative und man fragt sich: Was kommt jetzt noch? So schlimm wie jetzt war es aber wohl noch nie."

Keine neue Spielphilosophie unter Ristic

Dass die Chemnitzer Spieler es dennoch "gut hinbringen, für 90 Minuten eine gute Leistung zu zeigen" findet der 28-Jährige "beachtlich". Anders ist es bei der SpVgg Unterhaching: Nicht nur sportlich läuft es bei den Oberbayern besser, auch vereinsintern steht der Klub für Homogenität und Harmonie. Endres bilanzierte angesichts des Klimas bei der Spielvereinigung: "Wir können uns ganz aufs Fußballspielen konzentrieren."

Am Montag treffen demnach zwei absolute Gegenpole aufeinander. Unterhachings Trainer Claus Schromm möchte in jenem Duell "sehr mutig" und "offensiv ausgerichtet" auftreten. Dass der CFC erstmals unter der Leitung von Cheftrainer Sreto Ristic in der 3. Liga spielen wird, erschwert ein wenig die Vorbereitung auf den Gegner. Schromm erklärte: "Wir wissen noch nicht genau, wie Chemnitz in der Grundordnung und von der taktischen Idee her agiert." Große Veränderungen sind jedoch nicht zu erwarten: Wie der ehemalige Cheftrainer David Bergner schickte auch dessen früherer Assistent Ristic, der nun interimsweise beförderte wurde, sein Team in den Testspielen während der Länderspielpause im 5-4-1-System aufs Feld. Der ehemalige Bundesliga-Stürmer erklärte: "Ich wollte nicht alles auf den Kopf stellen. Die Spielphilosophie vorzugeben, ist Aufgabe des neuen Cheftrainers."

"Wir haben auf jeder Position die höhere Qualität"

Schromm, der einzig auf die beiden Verteidiger Markus Schwabl und Josef Welzmüller verzichten muss, erwartet demzufolge gewohnt konterstarke Chemnitzer. Endres, der nach einer Knieverletzung am vergangenen Spieltag erstmals eingesetzt wurde (kicker-Note 3), ist "felsenfest von einem Sieg überzeugt"- sofern es seinem Team gelingt, sein Spiel auf den Platz zu bringen. Der Defensivmann stellte klar: "Ohne arrogant klingen zu wollen: Wir haben die höhere Qualität, auf jeder Position."

kon