20. Etappe: Pogacar schiebt sich mit Tagessieg auf Rang drei

Roglic fährt im Roten Trikot nach Madrid

Steht unmittelbar vor dem Sieg der Vuelta: Primoz Roglic.

Steht unmittelbar vor dem Sieg der Vuelta: Primoz Roglic. Getty Images

Wie bei der Tour de France erfolgen auf der letzten Etappe traditionell keine Angriffe mehr auf den Gesamtführenden. Roglic wäre der erste slowenische Fahrer, der sich in die Siegerlisten einer Grand Tour einträgt. Weltmeister Alejandro Valverde aus Spanien liegt auf dem zweiten Platz.

Auf den dritten Rang schob sich Roglics Landsmann Tadej Pogacar, der auf dem vorletzten Abschnitt nach gut 40 Kilometern Solo-Fahrt bereits seinen dritten Etappensieg auf dieser Rundfahrt feierte und einen Rückstand von 2:55 Minuten auf den Führenden aufweist. Der zuvor auf dem dritten Podiumsplatz liegende Nairo Quintana aus Kolumbien hat vor der letzten Etappe einen Rückstand von 3:46 Minuten.

Auf den 190,4 Kilometern von Arenas de San Pedro nach Plataforma de Gredos mit insgesamt sechs Bergwertungen verwies der 20 Jahre alte Pogacar nach 5:16:40 Stunden bei der Bergankunft Valverde und den Polen Rafal Majka (1:32 Minuten zurück) auf die Plätze. Roglic geriet nie in Gefahr, sein Rotes Trikot zu verlieren und kam weitere zehn Sekunden als Fünfter ins Ziel.

20. Etappe Arenas de San Pedro/Spanien - Plataforma de Gredos/Spanien (190,40 km)

1. Tadej Pogacar (Slowenien) - UAE Team Emirates 5:16:40 Std.; 2. Alejandro Valverde Belmonte (Spanien) - Movistar Team + 1:32 Min.; 3. Rafal Majka (Polen) - Bora-hansgrohe; 4. Hermann Pernsteiner (Österreich) - Bahrain-Merida; 5. Primoz Roglic (Slowenien) - Team Jumbo + 1:41; 6. Sergio Andres Higuita Garcia (Kolumbien) - EF Education First + 1:49; 7. Dylan Teuns (Belgien) - Bahrain-Merida; 8. Nairo Quintana (Kolumbien) - Movistar Team + 1:56; 9. Mikel Nieve Ituralde (Spanien) - Mitchelton-Scott + 1:59; 10. Wilco Kelderman (Niederlande) - Team Sunweb

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 20. Etappe:

1. Primoz Roglic (Slowenien) - Team Jumbo 80:18:54 Std.; 2. Alejandro Valverde Belmonte (Spanien) - Movistar Team + 2:33 Min.; 3. Tadej Pogacar (Slowenien) - UAE Team Emirates + 2:55; 4. Nairo Quintana (Kolumbien) - Movistar Team + 3:46; 5. Miguel Angel Lopez Moreno (Kolumbien) - Astana + 4:48; 6. Rafal Majka (Polen) - Bora-hansgrohe + 7:33; 7. Wilco Kelderman (Niederlande) - Team Sunweb + 10:04; 8. Carl Fredrik Hagen (Norwegen) - Lotto-Soudal + 12:54; 9. Marc Soler (Spanien) - Movistar Team + 22:27; 10. Mikel Nieve Ituralde (Spanien) - Mitchelton-Scott + 22:34

Bergwertung, Stand nach der 20. Etappe:

1. Geoffrey Bouchard (Frankreich) - AG2R La Mondiale 76 Pkt.; 2. Angel Madrazo Ruiz (Spanien) - Burgos - BH 44; 3. Sergio Samitier (Spanien) - Euskadi Basque CM 42; 4. Tadej Pogacar (Slowenien) - UAE Team Emirates 38; 5. Tao Geoghegan Hart (Großbritannien) - Team Ineos 35; 6. Wout Poels (Niederlande) - Team Ineos 31; 7. Alejandro Valverde Belmonte (Spanien) - Movistar Team 29; 8. Sergio Henao Montoya (Kolumbien) - UAE Team Emirates 27; 9. Jakob Fuglsang (Dänemark) - Astana 24; 10. Mikel Bizkarra (Spanien) - Euskadi Basque CM 22; ... 62. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb 1

Sprintwertung, Stand nach der 20. Etappe:

1. Primoz Roglic (Slowenien) - Team Jumbo 155 Pkt.; 2. Tadej Pogacar (Slowenien) - UAE Team Emirates 136; 3. Alejandro Valverde Belmonte (Spanien) - Movistar Team 132; 4. Sam Bennett (Irland) - Bora-hansgrohe 114; 5. Nairo Quintana (Kolumbien) - Movistar Team 100; 6. Miguel Angel Lopez Moreno (Kolumbien) - Astana 76; 7. Philippe Gilbert (Belgien) - Deceuninck-Quick-Step 73; 8. Dylan Teuns (Belgien) - Bahrain-Merida 69; 9. Sergio Andres Higuita Garcia (Kolumbien) - EF Education First 62; 10. Rafael Majka (Polen) - Bora-Hansgrohe 62 ... 19. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb 40; 25. Jonas Koch (Schwäbisch Hall) - CCC Team 34; 78. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo 8; 80. Maximilian Walscheid (Heidelberg) - Team Sunweb 7

Teamwertung, Stand nach der 20. Etappe:

1. Movistar Team (Spanien) 240:01:24 Std.; 2. Astana (Kasachstan) + 51:38 Min.; 3. Team Jumbo (Niederlande) + 2:03:42 Std.; 4. Mitchelton-Scott (Australien) + 2:26:47; 5. AG2R La Mondiale (Frankreich) + 3:14:09; 6. Team Sunweb (Deutschland) + 3:20:01; 7. Euskadi Basque CM (Spanien) + 3:38:55; 8. Bahrain-Merida (Bahrain) + 3:45:14; 9. Team Dimension Data (Südafrika) + 3:55:52; 10. Team Ineos (Großbritannien) + 4:00:34; 11. Bora-hansgrohe (Deutschland) + 4:03:34

dpa/sid/sam