Gipfeltreffen schon im Achtelfinale

Knüller im Pokal: Bayern empfängt Wolfsburg

Das Achtelfinale steht

Das Achtelfinale steht: Im Blickpunkt ist die Partie Bayern gegen Wolfsburg. imago images

Köln unterlag trotz Führung Potsdam, das durch einen Knaller von Graf (35.) und durch Weidauer fast mit dem Schlusspfiff drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte. Und beide Teams wissen nun auch, wie es für sie im Pokal weitergeht. Turbine muss in der Runde der letzten 16 zu Vorjahresfinalist SC Freiburg, Köln hat Liga-Konkurrent SGS Essen zu Gast.

Der absolute Knüller findet in München statt. Titelverteidiger und Meister Wolfsburg muss bei Vizemeister FC Bayern antreten. Das Duell der beiden Champions-League-Starter zog bei der Auslosung die frühere Nationalspielerin Sonja Fuss.

"Wir haben mit dem FC Bayern München ein Hammerlos erwischt. Diese Paarung hätten wir gerne zu einem späteren Zeitpunkt erlebt, aber wir nehmen diese Herausforderung an. Auch die Bayern werden angesichts dieses Loses nicht gerade Luftsprünge machen. Wir sind selbstbewusst genug, um uns schon im Achtelfinale gegen den vermeintlich stärksten Gegner, der uns erwarten konnte, durchzusetzen", wird VfL-Trainer Stephan Lerch auf der Website des Vereins zitiert.

Wolfsburg holte den Titel zuletzt fünfmal in Serie, darunter 2018 mit einem Finalsieg im Elfmeterschießen gegen München, das 2012 den DFB-Pokal gewonnen hatte. Die Achtelfinals finden am 16. und 17. November statt, das Finale wird am 30. Mai 2020 in Köln ausgetragen.

nik