Paderborn: Zingerle kehrt auf die Bank zurück

Baumgart gibt Startelf bekannt

Macht kein Geheimnis um seine Aufstellung: Paderborns Chefcoach Steffen Baumgart.

Macht kein Geheimnis um seine Aufstellung: Paderborns Chefcoach Steffen Baumgart. picture alliance

In der Pressekonferenz vor der ausverkauften Partie gegen die Knappen teilte Baumgart zudem mit, dass Leopold Zingerle in den Zwanzigerkader zurückkehrt. Der Torwart, der sich am letzten Spieltag der Vorserie eine Schultereckgelenksprengung zugezogen hatte, sammelte in der Länderspielpause beim Test gegen den VfL Osnabrück (2:1) bereits wieder Spielpraxis. Michael Ratajczak, der zuletzt auf der Bank gesessen hatte, muss für Zingerle weichen. "Wir sind in einer komfortablen Personalsituation", betonte Baumgart, der aktuell nur auf Manndecker Sebastian Schonlau (Lauftraining nach Fußverletzung) verzichten muss.

Der Gegner nötigt dem SCP-Coach Respekt ab. "Die Schalker haben zu ihren alten Tugenden zurückgefunden. Sie sind zweikampfstark und haben ein gutes Umschaltspiel", sagte Baumgart, der die individuellen Qualitäten der Gelsenkirchener hervorhob.

"Nicht nur gut spielen, sondern auch gewinnen"

"Wir müssen unsere Räume finden und unser Spiel durchdrücken", verlangte Baumgart von seinen eigenen Akteuren. Nach einem Punkt aus den ersten drei Partien machte er eine klare Ansage: "Wir wollen nun zeigen, dass wir nicht nur gut spielen, sondern auch Spiele gewinnen können."

Jochem Schulze

Weghorsts Gala, SGE-Schreck, Duell der Assistkönige