Neues Abenteuer für das erfolgreiche Ehepaar

Björndalen und Domracheva trainieren Chinas Biathlon-Teams

Darya Domracheva und Ole Einar Björndalen

Machen Chinas Biathleten für Peking 2022 fit: Darya Domracheva und Ole Einar Björndalen. imago images

Das Biathlon-Traumpaar Ole Einar Björndalen und Darya Domracheva soll Chinas Skijäger fit für Olympia 2022 in Peking machen. Knapp 18 Monate nach seinem Karriereende wird Norwegens Biathlon-Legende Chefcoach der Mannschaft und will für einen Aufschwung vor dem Höhepunkt im eigenen Land sorgen. Der Rekord-Olympiasieger und -Weltmeister übernimmt völlig überraschend die Verantwortung für alle Teams. Seine 33 Jahre alte Frau Darya Domracheva, die selbst viermalige Olympiasiegerin ist, wird Trainerin der Damen.

"China ist sicherlich außergewöhnlich. Ich weiß nicht, was er sich dabei gedacht hat, aber irgendetwas wird er sich gedacht haben. Es wird interessant, es zu beobachten", sagte der deutsche Cheftrainer Mark Kirchner am Donnerstag in Ruhpolding. "Wahrscheinlich kann er immer noch nicht genug vom Biathlon kriegen." Sicherlich dürften die Jobs aber richtig gut bezahlt sein und das Ehepaar dem Lockruf gefolgt sein.

"Ein hochprofessionelles Team aufbauen"

Im Reich der Mitte wartet jede Menge Arbeit auf das Paar, das schon zu aktiven Zeiten gemeinsam im Weltcup umherreiste. Bei den Männern fand sich in der vergangenen Saison kein Athlet im Weltucp-Gesamtranking. Jinle Tang wurde im zweitklassigen IBU-Cup auf Rang 126 geführt. Bei den Frauen war Yan Zhang die Nummer 78 der Weltrangliste - die 27-Jährige hatte zuletzt aber bei der Sommerbiathlon-WM mit Siegen für Aufsehen gesorgt.

"Wir konzentrieren uns darauf, ein hochprofessionelles Team aufzubauen", erläuterte der 45-jährige Björndalen sein Projekt. "Natürlich nutzen wir gerne die Chance und helfen unserem Lieblingssport, sich weltweit zu entwickeln, in Ländern, in denen Biathlon und alle Wintersportarten ein enormes Potenzial haben." Björndalen schrieb bei Instagram zu einem gemeinsamen Foto von einem "jungen Team mit hohen Ambitionen und der Perspektive zu wachsen" und ergänzte: "Wir sind voller Motivation, allen unsere besten Tipps zu geben."

Kirchner glaubt an Björndalen als Trainer

Kirchner zweifelt nicht daran, dass Björndalen den Asiaten helfen kann. "Wer ein erfolgreicher Athlet war, der weiß, was es braucht, um erfolgreich zu werden. Einer der sich sein Leben lang selbst um seine Trainingspläne gekümmert hat, der kriegt das gut auf die Reihe", sagte der deutsche Chefcoach über seinen ehemaligen Konkurrenten.

Der sechsmalige Weltcupgesamtsieger Björndalen hatte im Frühjahr 2018 seine einmalige Erfolgskarriere beendet. Auch seine Frau Darya Domracheva, frühere Gesamtweltcupsiegerin aus Weißrussland, hörte daraufhin auf. Beide haben die mittlerweile fast dreijährige Tochter Xenia.

dpa

Erfolgreichste Skijäger: "König" Björndalen übertrifft alle