Hoeneß-Nachfolger wird am 15. November gewählt

Bayern-JHV steigt in der Olympiahalle

Uli Hoeneß

Am 15. November steht ein emotionaler Abend bevor: Uli Hoeneß. picture alliance

Das gab der FC Bayern am Donnerstag bekannt. Bereits Anfang August hatte der kicker berichtet, dass die Verantwortlichen überlegen, die Versammlung vom Audi-Dome in die Olympiahalle zu verlegen, weil sie mit einem Fassungsvermögen von 12.000 Menschen mindestens 5000 Anhängern mehr Platz bietet.

Start der Jahreshauptversammlung an jenem Freitag ist um 19 Uhr, und es dürfte ein emotionaler Abend werden: Uli Hoeneß wird dann nicht mehr für das Amt des Präsidenten kandidieren und sich verabschieden. Zu seinem Nachfolger soll Herbert Hainer gewählt werden. Außerdem beschloss der Verwaltungsbereit des FCB, die bisherigen Amtsinhaber Prof. Dr. Dieter Mayer (1. Vizepräsident) und Walter Mennekes (2. Vizepräsident) erneut als Kandidaten für diese Ämter zu benennen.

Seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender wird Hoeneß in der ersten Sitzung des Gremiums nach der JHV zur Verfügung stellen. Als einfaches Aufsichtsratsmitglied will er den Bayern aber bis November 2023 erhalten bleiben.

jpe

kicker.tv Hintergrund

Kovac lobt: Nagelsmann macht Leipzig besser

alle Videos in der Übersicht