Großaspach mit Selbstvertrauen vor dem Duell mit Bayern II

"Knoten gelöst": McKinze Gaines blüht auf

Orrin McKinze Gaines, Oliver Zapel

Erzielte einen Hattrick gegen Lustenau: Orrin McKinze Gaines (li.) im Gespräch mit Oliver Zapel. imago images

Mit sieben Zählern aus den ersten sieben Partien rangiert der Dorfklub auf Tabellenplatz 16 hinter der punktgleichen Reserve des deutschen Rekordmeisters. Beide Teams waren in den jeweils zwei vergangenen Drittligaspielen sieglos. Dennoch empfängt die SGS den Drittliga-Aufsteiger mit reichlich Optimismus. Der Grund: Am vergangenen Wochenende besiegte Großaspach beim Drei-Ligen-Cup während der Länderspielpause den ambitionierten Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart (der mit mehreren Talenten auflief) und Austria Lustenau.

"Wir haben mit dem Sieg beim Drei-Ligen-Cup viel Selbstbewusstsein getankt", zog Oliver Zapel Bilanz. Dies dürfte nicht nur für das Team generell gelten, sondern auch für Orrin McKinze Gaines persönlich: Der 21-Jährige erzielte gegen den aktuell Tabellen-Dreizehnten der österreichischen 2. Liga einen Hattrick und überzeugte im Mittelfeld mit einer starken Leistung. Zapel attestierte dem US-Amerikaner anschließend, dass sich bei ihm "der Knoten gelöst" habe.

Jene Leistung nährt McKinze Gaines' Hoffnung auf einen Platz in der Startelf am Samstag gegen die U 23 des FC Bayern - es wäre sein dritter Ligaeinsatz in der laufenden Saison (kicker-Durchschnittsnote 4,5). Zudem sind entsprechend der Aufstellungen beim Drei-Ligen-Cup personelle Änderungen ebenso möglich wie eine taktische Umstellung: Nachdem Großaspach zuletzt beim 0:4 gegen Halle in einem 5-4-1 agierte, wäre für Samstag ein 4-4-2 ebenso denkbar wie ein 4-2-3-1. In beiden Spielsystemen dürfte McKinze Gaines im offensiven Mittelfeld seinen Platz sicher haben.

kon