Wolfsburg: Der verletzte Österreicher steht zur Wahl

Top-Rookie Schlager? "Lieber wäre ich fit"

Xaver Schlager

Kam seit seinem Wechsel von Salzburg nach Wolfsburg zu drei Pflichtspieleinsätzen: Xaver Schlager. imago images

Die Bundesliga sucht den besten Neuling des Monats August. Zur Wahl stehen Augsburgs Ruben Vargas, Schalkes Jonjoe Kenny und Wolfsburgs Xaver Schlager. Der Österreicher hat seine Nominierung zur Kenntnis genommen. "Das ist nett, mehr aber auch nicht", sagt Schlager im Gespräch mit dem kicker. "Lieber wäre ich nicht nominiert, dafür aber fit."

Gegen den SC Paderborn jedoch brach sich der 21-Jährige den linken Knöchel. Operation und eine lange Ausfallzeit sind die Folge. Geduld ist gefragt. "Normalerweise", sagt Schlager, "bin ich kein so geduldiger Mensch, aber das habe ich mittlerweile gelernt. Ich hatte schon mal eine Schambeinentzündung und einen Haarriss im Fersenbein. Da hieß es anfangs, ich könne nach einem Monat wieder spielen. Am Ende wurde es ein halbes und ein ganzes Jahr Pause, weil es mit der Diagnose anfangs nicht so einfach war. Da ist mir die Klarheit der Verletzung, die ich jetzt habe, lieber."

"Ich kann ja ohnehin nicht eingreifen"

Und so verbringt Schlager die Tage momentan in Salzburg statt in Wolfsburg. "Ich bin bei meiner Schwester, die mich immer zur Therapie fährt. Ansonsten bin ich nicht stark eingeschränkt. Ich fahre in die Stadt, treffe mich mit Freunden, bin mit meiner Familie zusammen."

Am Freitagabend, wenn sein VfL mit einem Sieg bei Fortuna Düsseldorf vorübergehend die Tabellenführung übernehmen kann, wird Schlager vor dem Fernseher sitzen. "Ich bleibe dabei in der Regel ganz ruhig - ich kann ja ohnehin nicht eingreifen."

In der Donnerstag-Ausgabe des kicker spricht Xaver Schlager über seinen Umgang mit der schweren Verletzung, mit wem er direkt nach dem Unfall Kontakt hatte und wie sein Comeback-Plan aussieht.

Thomas Hiete