Champions League: Der Deutsche Meister muss trotzdem noch ins Rückspiel

10:0 - Wolfsburg fertigt Mitrovica ab

Svenja Huth traf zum 3:0 für Wolfsburg.

Svenja Huth traf zum 3:0 für Wolfsburg. Getty Images

Die Wölfinnen feierten im kosovarischen Pristina ein Schützenfest. Gegen überforderte Gegnerinnen verhinderte das Aluminium, dass das Ergebnis nicht noch deutlicher ausfiel.

Die beste Torschützin war Harder mit drei Toren. Direkt nach Wiederanpfiff erzielte die dänische Nationalspielerin einen Blitz-Doppelpack (46., 48.). Die weiteren Tore: Pajor (14.), Maritz (27.), Huth (32.), Rauch (64.), Harder (67.), Jakabfi (79.), Claudia Neto (85.) und Minde (87.).

Das Ticket für das Achtelfinale dürfte den Wölfinnen damit bereits sicher sein. Das Rückspiel steigt am 25. September in Wolfsburg (18 Uhr).