Mit Polen und Tschechien zwei Underdogs vertreten

Die K.-o.-Runde bricht an: Favoritenduell im WM-Halbfinale?

Spanien vs. Serbien

Spanien vs. Serbien: Beide Mannschaften stehen im Viertelfinale bei der WM in China. imago images

Denn weil Serbien nach zuvor vier souveränen Siegen überraschend Spanien unterlag, könnte es zum Duell mit den USA schon im Halbfinale kommen. Dafür müssen die Serben Argentinien am Dienstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de und im Stream bei Magenta Sport) schlagen und die USA zwei Stunden später Frankreich besiegen - vor allem für die trotzdem favorisierten Amerikaner keine leichte Aufgabe, obwohl die Franzosen gegen Australien verloren und damit den Gruppensieg in der Zwischenrunde verpasst haben.

Basketball-WM 2019 in China

USA mit Feuer in der zweiten Hälfte: Walker und Turner sind nicht zu stoppen

alle Videos in der Übersicht

Spanien und Australien im anderen Turnierzweig

Im anderen Turnierzweig tummeln sich derweil mit Polen und Tschechien zwei Underdogs, mit denen in der K.-o.-Runde keineswegs zu rechnen war. Beide Mannschaften gelten - trotz ihrer Leistung - auch im Viertelfinale nur als Außenseiter, bekommen sie es doch mit den schwer einschätzbaren, aber zähen Spaniern (Polen, Dienstag, 13 Uhr) und den formstarken und leidenschaftlich spielenden Australiern (Tschechien, Mittwoch, 15 Uhr) zu tun.

Kommt es zum Halbfinale zwischen den Iberern und dem Ozeanien-Vertreter, wäre es keine Überraschung - wenngleich der Sieger im Finale wohl nicht als Favorit gelten dürfte. Es sei denn, die WM hält weitere Überraschungen bereit.

pau

Basketball-WM 2019 in China

Serbien verliert Jokic - Spanien dreht auf und siegt

alle Videos in der Übersicht