Flügelspieler von Borussia Dortmund muss pausieren

Schulz hat sich verletzt - und ist schon abgereist

Nico Schulz

Kehrt verfrüht nach Dortmund zurück: BVB-Profi Nico Schulz. imago images

Via Twitter teilte die deutsche Nationalmannschaft am Samstagnachmittag Folgendes mit: "Nico Schulz fällt aufgrund eines Teilrisses eines Bandes in der linken Fußwurzel für das Spiel zwischen Nordirland und Deutschland am Montag in Belfast aus. Der Außenverteidiger von Borussia Dortmund ist aus dem Mannschaftshotel in Hamburg abgereist. Gute Besserung, Nico!"

Wie lange der Flügelspieler mit dieser Verletzung ausfallen wird und ob eventuell sogar das nächste Bundesliga-Spiel des BVB gegen Leverkusen (14. September, 15.30 Uhr) gefährdet ist, ist Stand jetzt noch nicht bekannt.

Der in diesem Sommer für 25 Millionen Euro von der TSG 1899 Hoffenheim nach Dortmund gewechselte Antreiber hat bislang zwei Spiele für die Westfalen absolviert: Beim 5:1-Auftaktsieg gegen Augsburg spielte Schulz (125 Bundesliga-Einsätze) durch, beim 3:1 in Köln wurde er in Minute 62 ausgewechselt - und beim jüngsten 1:3 bei Aufsteiger Union Berlin kam er nicht zum Einsatz. Für die DFB-Auswahl stehen neun Länderspiele und zwei Tore bislang zu Buche.

Doppeltes Pech für die Schwarz-Gelben: Auch Akanji reist ab

Für die von Lucien Favre trainierten Borussen hält die Länderspielpause gleich noch eine weitere Baustelle parat. Denn auch Innenverteidiger Manuel Akanji ist angeschlagen von der Schweizer Nationalmannschaft abgereist. Der Abwehrmann verletzte sich am Donnerstag in der Begegnung in Dublin gegen Irland (1:1) am linken Sprunggelenk. Das teilten der BVB und der Schweizer Verband am Freitag mit. Weitere Untersuchungen stehen nun an - genauso wie bei Kollege Schulz.

mag

Bilder zur Partie Deutschland - Niederlande