Nintendo und Blizzard kooperieren

Bestätigt: Overwatch erscheint für die Switch

Blizzard und Nintendo kündigen Overwatch für die Switch an.

Blizzard und Nintendo kündigen Overwatch für die Switch an. Blizzard

Blizzard und Nintendo kooperieren - mit dem Team-Shooter Overwatch kommt Blizzards wichtigster eSport-Titel auf die Nintendo Switch. Am 15. Oktober wird das Spiel erscheinen. Anfangs gab es Overwatch nur für den PC, dann öffnete Blizzard sich auch für den Konsolenmarkt und veröffentlichte den Titel für PlayStation und Xbox. Nun zieht die Switch auch noch nach.

Mit bis zu zwölf Leuten wird man auch auf der Switch online spielen können. Benötigt wird dafür aber die Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft. Die ersten drei Monate sind beim Kauf der Switch-Version enthalten. Wollt Ihr danach weiter online spielen, muss die Mitgliedschaft verlängert werden.

Der Release von Overwatch auf der Switch kündigte sich bereits an. Schon seit einiger Zeit liebäugelte Blizzard mit der Nintendo-Konsole. Es war nur nicht klar, welches Spiel dafür portiert wird. Anfangs war Hearthstone ein starker Kandidat. Entwickler-Kollege CD Project RED zeigte bereits mit Gwent, wie gut man ein virtuelles Kartenspiel mobil portieren kann. Dass sich Blizzard nun für Overwatch entschieden hat, ist momentan vermutlich der bessere Schritt. Der Titel soll weiter aufgebaut werden und für Blizzard ist Overwatch nicht nur eine der wichtigsten Marken generell im Unternehmen, sondern der wichtigste eSport-Titel. Durch eine Erweiterung der Plattform gibt es neue Spieler. Ob es sich dabei um eSportler handelt, ist bei der Nintendo-Zielgruppe zwar eher unwahrscheinlich, dennoch hilft es Blizzard, die Marke weiter zu stärken.

Mehr auf der BlizzCon?

Vom 1. bis 3. November findet Blizzards eigene Messe, die BlizzCon in Anaheim, Kalifornien statt. Dort wird man mit Sicherheit noch weitere Dinge ankündigen, die Blizzard für das nächste Jahr wappnen sollen. Auf der gamescom vermisste man den Entwicklerriesen dieses Jahr, weshalb die Hoffnung der Fans, auf noch mehr Ankündigungen umso größer ist.

Nicole Lange

Ist das die Zukunft von Overwatch?

Overwatch Workshop: Funmaps als Zeitvertreib

alle Videos in der Übersicht